Mutmaßliche Fischwilder an den Oldendorfer Kiesteichen

06.08.2022 Mitglieder eines Angelvereins haben drei mutmaßliche Fischwilderer an den Oldendorfer Kiesteichen in Südheide im Landkreis Celle ausgemacht. Die Verdächtigen konnten den Vereinsmitgliedern, darunter war auch ein Fischereiaufseher, am Freitagabend weder einen Fischereischein noch eine Angelerlaubnis vorzeigen. Gegen die drei Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen «Fischwilderei» eingeleitet, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Polizei wies daraufhin, dass das Angeln ohne Legitimation eine Straftat ist und Angler verpflichtet sind, entsprechende Dokumente mitzuführen und Berechtigten vorzulegen.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre: Öffentlich-Rechtliche vor Aufräumprozess

Tv & kino

Medien: Staatsanwaltschaft ermittelt in RBB-Affäre um Schlesinger

1. bundesliga

Borussia Dortmund: Idealer Ersatz für Haller: BVB setzt auf FC-Torjäger Modeste

Games news

Featured: Stray, Nine Noir Lives und Co.: 5 Spiele für Katzenliebhaber:innen zum Weltkatzentag

Familie

Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

Auto news

Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Ermittlungen: Polizei durchsucht Wohnungen mutmaßlicher Impfpass-Fälscher

Regional bayern

Neustadt a.d. Waldnaab: Mann durch Schüsse aus Schreckschusswaffe verletzt

Regional rheinland pfalz & saarland

Demonstration: Neonazis kommen in Mainz nur wenige Meter weit