Feuer auf Transportschiff: Brandstiftung möglich

Nach einem Feuer auf einem Transportschiff auf dem Mittellandkanal in Bückeburg (Landkreis Schaumburg) gehen die Ermittler dem Verdacht einer Brandstiftung nach. Der Eigentümer des Schiffes, das in einem Hafen festgemacht war, bemerkte am Montag eine starke Rauchentwicklung, als er zusammen mit seiner Frau an Bord gehen wollte, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Er entdeckte schließlich, dass in einem der Lagerräume ein Feuer ausgebrochen war.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Mann kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Polizei beschlagnahmte das Schiff und schätzt den Sachschaden auf rund 35.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Brandes war das Schiff nicht beladen. Für die weiteren Ermittlungen soll ein Gutachter den Brandort untersuchen. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette