Verband: «Abwehrschirm nicht mal ein halber Wumms»

Das geplante Hilfspaket der Bundesregierung in der Energiekrise reicht aus Sicht des Arbeitgeberverbands Niedersachsenmetall nicht aus. Das Volumen von 200 Milliarden Euro für den sogenannten Abwehrschirm über den Zeitraum von drei Jahren sei für die Unternehmen zu gering, sagte Hauptgeschäftsführer Volker Schmidt. Zudem bleibe die Regierung eine Antwort auf die Frage schuldig, wann der Energiepreisdeckel in Kraft treten werde. Für Unternehmen und Verbraucher komme es mittlerweile auf jeden einzelnen Tag an, warnte Schmidt.
Volker Schmidt wartet auf den Beginn der Tarifgespräche. © Julian Stratenschulte/dpa/Bildarchiv

«Die Finanzierung enthält keinerlei Puffer, um weitere Entlastungen zu schaffen, die vor allem in der Industrie dringend benötigt werden», kritisierte der Verbandschef. «Der Bundeskanzler hat den Abwehrschirm einen «Doppel-Wumms» genannt, doch bei nüchterner Betrachtung der Zahlen kommt man zum Ergebnis: Hier handelt es sich nicht einmal um einen halben Wumms», meinte Schmidt. Der Wirtschats- und Stabilisierungsfonds zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Pandemie habe dagegen 600 Milliarden Euro enthalten, für die Abfederung der Auswirkungen der Finanzkrise 2008/09 seien 500 Milliarden Euro bereitgestellt worden.

Die Bundesregierung hatte am Donnerstag angekündigt, Verbraucher und Unternehmen wegen der stark steigenden Energiepreise mit einem neuen «Abwehrschirm» von bis zu 200 Milliarden Euro zu stützen. Dazu soll eine Gaspreisbremse gehören. Wer damit konkret in welchem Umfang entlastet wird, steht jedoch noch nicht fest. Dazu soll eine Expertenkommission bis Mitte Oktober Vorschläge machen. Die umstrittene Gasumlage soll per Verordnung zurückgezogen werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Sieg gegen Uruguay: Ronaldo und Portugal jubeln über WM-Achtelfinale
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Handynetz-Betreibern droht Sanktion wegen «weißer Flecken»
Job & geld
Einbürgerung: Acht Schritte zur deutschen Staatsbürgerschaft
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Musik news
Welt-Tournee: The Weeknd kommt im Sommer nach Deutschland
Musik news
Musik: Ute Freudenberg mit letzter Tour und letztem Album
Das beste netz deutschlands
Messenger-Trick: So geht es: Whatsapp-Chat ohne Telefonbucheintrag
Tv & kino
Featured: Fall – Fear Reaches New Heights | Filmkritik: Hochmut kommt vor dem…
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Ministerpräsident : Wüst fordert mehr Tempo bei Entlastungen in Energiekrise
Regional rheinland pfalz & saarland
Energie: Dreyer: Industrie bei «Preisdeckel» wettbewerbsfähig halten
Regional nordrhein westfalen
Ministerpräsident: Wüst: «Abwehrschirm» des Bundes entlastet «substanziell»
Wirtschaft
Versorgung: DIHK warnt wegen Energiekrise vor Produktionsstopps
Wirtschaft
Energiekrise: Diakonie bangt wegen hoher Preise um soziale Einrichtungen
Inland
Ministerpräsidentenkonferenz: Entlastungen: Scholz zuversichtlich für Einigung mit Ländern
Regional rheinland pfalz & saarland
Energiepreise: Rehlinger begrüßt Aus für Gasumlage: «Kein Pappenstiel»
Regional berlin & brandenburg
Energie: Giffey: «Abwehrschirm» gegen hohe Energiepreise wird helfen