Minister rechnet wegen Energiehilfen mit Nachtragshaushalt

Wegen geplanter Hilfen des Landes für Verbraucher bei den deutlich gestiegenen Energiepreisen rechnet Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einem Nachtragshaushalt. «Wir wollen noch in diesem Jahr erhebliche Mittel mobilisieren und dafür ist ein Nachtragshaushalt notwendig», sagte Weil dem «Weser-Kurier» (Dienstag). Die Verabschiedung eines möglichen Nachtragshaushalts werde allerdings wahrscheinlich nicht mehr vor der Landtagswahl im Oktober möglich sein, weil bis dahin nur noch ein Parlamentsplenum angesetzt sei.
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil während eines Interviews. © Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hatte zuvor am Montag gesagt, die Landesregierung habe sich auf Hilfen für Verbraucher geeinigt. «Es wird eine Unterstützung Niedersachsens geben», sagte Althusmann. Diese Übereinkunft sei innerhalb der Landesregierung am Wochenende erzielt worden. Diese Hilfen sollen dann etwa Menschen erhalten, die von Energiesperren bedroht sind.

Weil sagte weiter, es werde nicht «der eine Härtefallfonds, wir wollen regionale Fonds unterstützen». Um wie viel Geld es dabei insgesamt geht, ist bislang nicht bekannt. Details dazu wurden am Dienstag erwartet.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Luxus-SUV: Ab in die Verlängerung: Bentley bringt Bentayga in Maxiversion
Fußball news
Länderspiel: Deutsche U21 verliert auch gegen England
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Wohnen
Heizperiode beginnt: So heizt man sparsamer, ohne zu frieren
Tv & kino
Featured: Wer ist Elendil in Die Ringe der Macht? So wichtig ist die Figur für Mittelerde
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – alle spielbaren Charaktere im Überblick
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Land will Verbraucher mit Millionenhilfe unterstützen
Regional niedersachsen & bremen
Wirtschaftsminister: Althusmann: Wird Unterstützung bei Energiepreisen geben
Regional niedersachsen & bremen
Finanzierung: Minister: Notwendigkeit für Hilfsgeld für Studierendenwerke
Regional niedersachsen & bremen
Landtag: Energie-Rettungsschirm des Landes: Grüne fordern mehr Geld
Regional niedersachsen & bremen
Energiepreise: Weil sagt Entlastungs-Milliarde zu, Althusmann: «Unseriös»
Regional thüringen
Energiehilfsfonds: Energiekrise: Regierung will 200 Millionen Euro investieren
Regional niedersachsen & bremen
Energie-Krise: Energiepreise: Landesregierung diskutiert zu Härtefallfonds
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Aktion für Härtefonds und Energiepreisdeckel