Lies: Windkraftprojekte müssen zügiger umgesetzt werden

04.07.2022 Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) pocht auf eine schnellere Umsetzung bei Windkraftprojekten. Bereits genehmigte, aber mit Klagen verbundene Projekte müssten jetzt sehr zügig umgesetzt werden, sagte Lies am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Diese würden weder in Landschafts- noch in Naturschutzgebieten liegen.

Windenergieanlagen stehen auf einem Feld. © Marcus Brandt/dpa/Symbolbild

Bei einem Vorhaben in der Nähe von Bad Bevensen, bei dem vier Anlagen entstehen sollen, klagt demnach ein Verein aus Süddeutschland, da angeblich der Blick auf eine denkmalgeschützte Mühle behindert werde. Lies: «Es sind genau solche Projekte, bei denen teilweise irrwitzige Klagegründe dafür sorgen, dass wir nicht schneller voran kommen auf dem Weg in eine freie, saubere, günstige und vor allem unabhängige Energieversorgung.»

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hatte am Wochenende bei der «Langen Nacht der «Zeit»» davon gesprochen, dass Windräder künftig auch in Naturschutzgebieten gebaut werden sollen. «Aus meiner Sicht geht es auch, ein Windrad in ein Gebiet zu stellen, in dem es ansonsten nur Natur gibt.» Das sei ein Eingriff, «aber es ist in der Lage, in der wir sind, in der Interessen- und Zielabwägung vertretbar», sagte Tschentscher.

Zu dem Vorstoß sagte Lies, diese Äußerung beschreibe eine derzeit sehr aktuelle Herausforderung: «Wir brauchen mehr Flächen für die Windkraft. Hier werden wir künftig auch mehr über Flächen beispielsweise in Landschaftsschutzgebieten sprechen.» Wenn am Ende einer sorgfältigen Prüfung das Ergebnis stehe, dass das Windrad dem Schutzzweck nicht entgegenstehe, müsse der Bau dort möglich sein.

Der Minister betonte, man müsse den Blick darauf richten, wie man mehr tun könne für den Natur- und Artenschutz bei Windenergie-Projekten. «So gibt es vielversprechende Systeme, die Kollisionen mit Vögeln minimieren können. Diese müssen schnell installiert werden.»

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Featured: Tomb Raider 2 gestrichen: Wie geht es für Archäologin Lara Croft weiter?

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Energieerzeugung: Windräder in Naturschutzgebieten? Kritik an Tschentscher

Regional hamburg & schleswig holstein

Gasversorgung: Kerstan: Privathaushalte müssen mit Rationierungen rechnen

Regional berlin & brandenburg

Energie: Hochschule testet Anti-Kollisionssysteme für Windräder

Regional niedersachsen & bremen

Energie: Minister: LNG-Import noch vor Winter 2023 möglich

Regional niedersachsen & bremen

Agrarwirtschaft: Nachhaltige Bodenbewirtschaftung: Geld für Landwirte

Panorama

Umwelt: Bericht: Viehzucht verursacht Abholzung in Mittelamerika

Regional niedersachsen & bremen

Ranger seit drei Monaten im Dienst: Positive Bilanz

Regional berlin & brandenburg

Energie: Neue Windräder in Brandenburg: Mehr Leistung