Champions League: Grizzlys verlieren bei EV Zug

Die Grizzlys Wolfsburg haben den zweiten Sieg in der Eishockey-Champions-League verpasst und ein gedrehtes Spiel aus der Hand gegeben. Die Niedersachsen verloren am Donnerstagabend in der Gruppe B mit 3:4 (2:1, 2:3, 3:3, 3:4) in der Verlängerung gegen das Schweizer Team EV Zug. Mit einem Sieg wären die Grizzlys punktgleich mit den Schweizern und dem TPS Turku an der Spitze gewesen.
Zwei Eishockeyspieler kämpfen um den Puck. © John Munson/AP/dpa/Symbolbild

Nach dem Rückstand durch Dario Simion (5.) drehten die Grizzlys das Spiel und gelangten durch Laurin Braun (10.) und Tyler Morley (20.) in Führung. Im zweiten Drittel glich Fabrice Herzog (25.) für die Schweizer aus. Sven Senteler (37.) traf dann per Penalty zur erneuten Führung der Schweizer. Wieder war Morley für die Grizzlys kurz vor Ende des Spiels erfolgreich und stellte auf Unentschieden. Nach 50 Sekunden in der Verlängerung erzielte Simion noch im Powerplay den entscheidenden Treffer zum Sieg für die Hausherren. Am Samstag treten die Niedersachsen beim bislang punktlosen slowenischen Club Olimpija Ljubljana an. Im Parallelspiel der Gruppe unterlag der kommende Grizzlys-Gegner mit 2:4 gegen die Finnen aus Turku, die sich an den Wolfsburgern auf den zweiten Platz vorbeischoben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Job & geld
Frist verpasst?: Freie Studienplätze fürs Sommersemester finden
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
Tv & kino
Featured: Jack Reacher: In dieser Reihenfolge liest und schaust Du richtig
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Tv & kino
Featured: Your Place or Mine: Alles zur starbesetzten Netflix-RomCom