Falsche Polizisten rauben Seniorin in Bremen aus

In Bremen haben sich Räuber als Polizisten ausgegeben und eine Seniorin bestohlen. Die drei Verdächtigen sollen am Montagnachmittag eine Geldkassette von der 83 Jahre alten Frau gestohlen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten suchen nun nach Zeugen.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Den Angaben nach klingelten die Männer an der Wohnung der Frau im Ortsteil Sebaldsbrück und gaben sich über die Sprechanlage als Polizisten aus. Nachdem die 83-Jährige die Tür geöffnet hatte, drängten die unbekannten Täter die Frau in die Wohnung und hielten sie in einem Sessel fest. Die gestohlene Geldsumme war am Dienstagmittag zunächst nicht bekannt.

Die Bremer Polizei warnt, dass sich Kriminelle immer wieder als Polizisten ausgeben. Sie empfiehlt grundsätzlich keine Unbekannten in die eigene Wohnung zu lassen, sofern das möglich ist, sowie die Nutzung von Türketten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball-Superstar: King James krönt sich - 38.390 Punkte für die Ewigkeit
Job & geld
Fasching und Co.: Darf man sich am Arbeitsplatz verkleiden?
Tv & kino
Featured: Big Sky Staffel 4: Das wissen wir bereits
Tv & kino
Im Kino: Drama «Die Aussprache» über die Macht von Frauen
Tv & kino
Kino: «Magic Mike»: Er zieht sich aus - mehr nicht
Internet news & surftipps
Suchmaschinen: Wie KI-Chatbots die Internet-Suche revolutionieren können
Auto news
Mazda2 aufgefrischt: Mehr Auswahl
Das beste netz deutschlands
Intelligentere Suchmaschine: Microsoft bläst mit ChatGPT-Machern zum Angriff auf Google