Werner vor Pokalspiel bei Cottbus: «Keine Experimente»

Trainer Ole Werner von Werder Bremen will in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten FC Energie Cottbus die beste Elf auf den Platz schicken. «Es wird keine Experimente geben, sondern wir werden die Jungs aufstellen, von denen wir glauben, dass sie uns die höchste Wahrscheinlichkeit für die zweite Pokalrunde bieten können», sagte der Coach in der Pressekonferenz vor der Begegnung am Montag (18.00 Uhr/Sky).
Ole Werner nach einem Interview. © Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

Neben den länger verletzten Jean-Manuel Mbom, Dikeni Salifou und Benjamin Goller werden Eren Dinkci und der erkrankte Neuzugang Niklas Stark nicht mitmischen. Trotz einiger Aussetzer in den Testspielen setzt Werner weiter auf Jiri Pavlenka im Tor. «Wir wollen Klarheit haben auf der Position», sagte der Coach und fügte hinzu: «Er hat sicher den einen oder anderen Fehler dabei gehabt, aber Fakt ist auch, dass er letztes Jahr - speziell auch nach dem Winter - sehr stabil gespielt hat und in den entscheidenden Spielen uns wirklich drin gehalten hat.»

Im voraussichtlich ausverkauften Stadion der Freundschaft in Cottbus erwarten etwas mehr als 20.000 Zuschauer die Bremer. Werner äußerte erneut seinen Unmut über die vielen Werder-Testspiele ohne Fans vor Ort. «Fakt ist aber auch, dass das keine Ausrede sein kann, weil die Jungs es gewohnt sind, vor mehr als 20.000 Zuschauern zu spielen.» Der 34-Jährige schwärmte, dass die Atmosphäre beim Regionalligisten etwas «besonders Kribbeliges» haben könne.

«Für uns ist es ein Traum, dass wir dieses Spiel spielen dürfen. Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass wir von einem ausverkauften Haus sprechen», sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz. «Wir wollen Werbung in eigener Sache machen. Wir sind Außenseiter und haben nichts zu verlieren. Wir können nur gewinnen.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Kriminalität: Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Werder-Trainer sauer: «Werden das deutlich ansprechen»
1. bundesliga
Saisonvorbereitung: Werder Bremen verliert Test gegen Besiktas Istanbul
Regional berlin & brandenburg
Fußball: Wollitz vor Pokal-Duell: «Wir können nur gewinnen»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Werder mit Neuzugängen Stage und Burke ins Trainingslager
Regional niedersachsen & bremen
Fußball: Werder verliert erstes Testspiel gegen Oldenburg
1. bundesliga
Bundesliga: Werder will auch in der Bundesliga mutig sein
Fußball news
DFB-Pokal: Werder-Trainer Werner will «keine kalte Dusche» in Cottbus
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Werder Bremen will mutig sein: Warten auf Neuzugänge