Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Damen-Doppel mit einzigem Heimsieg beim Rodel-Weltcup

Beim Rodel-Weltcup in Winterberg hat das Damen-Doppel gewonnen. Im Frauen-Einsitzer und im Männer-Doppel siegen die Österreicher. Ein deutsches Doppel schafft eine Aufholjagd.
Rodeln: Weltcup
Die Deutschen Rennrodler Max Langenhan (-r), Tobias Wendl, Julia Taubitz, Jessica Degenhardt, Cheyenne Rosenthal und Tobias Arlt feiern nach dem Sieg in der Teamstaffel. © Darryl Dyck/The Canadian Press via AP/dpa

Die Rodel-Weltmeisterinnen Jessica Degenhardt und Cheyenne Rosenthal haben beim Weltcup in Winterberg zum Auftakt für den einzigen Heimsieg gesorgt. Im Männer-Doppel und im Einsitzer-Wettbewerb der Frauen war Österreich am Samstag im Sauerland nicht zu schlagen. «Die Ergebnisse sind so weit in Ordnung. Aber es wäre viel, viel mehr drin, wenn wir sauber gefahren wären», sagte Bundestrainer Norbert Loch.

Die sechsmaligen Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt kamen beim Sieg der Österreicher Juri Gatt und Riccardo Schöpf nach einem Fehler im ersten Durchgang mit einem Bahnrekord im zweiten Lauf als Zweite noch auf das Podest. Dritte wurden Hannes Orlamünder und Paul Constantin Gubitz. Die nach dem ersten Lauf führenden Thomas Steu und Wolfgang Kindl fielen nach einem Fahrfehler auf den siebten Platz zurück.

Julia Taubitz verpasste im Damen-Einsitzer ihren dritten Saisonsieg knapp, verteidigte aber die Führung im Gesamtweltcup. Der 27-Jährigen fehlten als Zweite 29 Tausendstelsekunden auf Madeleine Egle aus Österreich. «Ich bedanke mich bei allen Ärzten und Physios, die mich hierher gepäppelt haben», sagte die nach einem Trainingssturz Ende das Jahres in Altenberg gesundheitlich angeschlagene Rodlerin. Dritte wurde in Hannah Prock eine weitere Österreicherin knapp vor Weltmeisterin Anna Berreiter aus Berchtesgaden.

Jessica Degenhardt und Cheyenne Rosenthal setzten sich im ersten Rennen des Tages trotz eines Fahrfehlers mit einem Vorsprung von 24 Tausendstelsekunden vor den Italienerinnen Andrea Vötter und Marion Oberhofer durch. «So, wie es uns da ein bisschen zerbeutelt hat, habe ich nicht mehr daran geglaubt», sagte Jessica Degenhardt. Dritte wurden die Österreicherinnen Seline Egle und Lara Michaela Kipp (0,044 Sekunden zurück) vor den viertplatzierten Dajana Eitberger und Saskia Schirmer.

Der Rodel-Weltcup in Winterberg endet am Sonntag mit den Einsitzer-Rennen der Männer und der Teamstaffel. Julia Taubitz verzichtet auf das Finale.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sofia Coppola
People news
Sofia Coppola stolz auf erste Songs ihrer Tochter Romy
Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
People news
Mehrere Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Scarlett Johansson
Internet news & surftipps
OpenAI verteidigt sich in Streit um KI-Stimme
Eine Frau hält ein Smartphone und ein Laptop in den Händen
Das beste netz deutschlands
Hilfe, mein E-Mail-Konto wurde gehackt: Was tun?
Screenshots aus dem Spiel «Whisker Waters»
Das beste netz deutschlands
«Whisker Waters» - Ein Angel-Abenteuer mit vielen Haken
Atalanta Bergamo - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen nach Final-Niederlage ernüchtert
Orangenlikör im Kühlschrank
Familie
Likörflaschen: Richtige Lagerung für anhaltende Frische