Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bundespolizei: Flughafen ist «kein Hochsicherheitstrakt»

Nach der Geiselnahme am Hamburger Flughafen geht die Bundespolizei für den Airport Hannover von verbesserter Sicherheit aus. Einen 100-prozentigen Schutz könne es nicht geben, sagte der Sprecher der Bundespolizei für den Flughafen Hannover, Detlef Zieling, der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung» (Dienstag). «Auch wenn die Aufarbeitung für Hamburg noch läuft, muss man sagen: Ein Flughafen ist kein Hochsicherheitstrakt.» Am Airport Hannover seien nach einem Durchbruch vor fünf Jahren die technischen Anlagen verbessert und Zäune, Tore und Durchfahrten nachgerüstet worden.
Flughafen Hannover-Langenhagen
Fluggäste warten im Flughafen Hannover-Langenhagen. © Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild

Dem Bericht zufolge war im Dezember 2018 ein 21-Jähriger mit seinem Wagen auf das Vorfeld des Airports gefahren und hatte den Flugverkehr stundenlang lahmgelegt. Der Mann stand demnach unter Drogeneinfluss, einen versuchten Terroranschlag schloss die Polizei damals schnell aus.

Am Hamburger Flughafen hatte ein Mann am Samstag mit einem Auto die Zufahrtsbeschränkungen durchbrochen. Er war bis auf das Vorfeld des Airports vorgedrungen. Hintergrund war ein Sorgerechtsstreit: Der Mann wollte laut Staatsanwaltschaft die gemeinsame Ausreise mit seiner zuvor gewaltsam aus der Wohnung seiner Ex-Frau entführten Tochter in die Türkei erreichen. Nach rund 18-stündigen Verhandlungen ergab sich der Geiselnehmer. Der Flughafen war mehr als 20 Stunden gesperrt, Zehntausende Fluggäste waren betroffen.

Am Airport Hannover in Langenhagen landeten daher laut Zeitungsbericht zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag zusätzlich 20 Flugzeuge, die von Hamburg umgeleitet worden waren. Die genaue Zahl der zusätzlichen Reisenden könne nicht beziffert werden, sagte Flughafensprecherin Anika Studders.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
«Der Floh» gewinnt «The Masked Singer»: «War das geil!»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen wird 85
«Kissing Tartu» in Estland
Kultur
Massenküssen und ESC-Songs in der Kulturhauptstadt
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Oleksandr Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?