Torwart- statt Teamtraining: Kruse wieder auf dem Platz

Max Kruse hat vier Tage nach seiner sportlichen Ausbootung beim VfL Wolfsburg wieder am Training des Fußball-Bundesligisten teilgenommen. Der 34-Jährige absolvierte am Dienstagvormittag allerdings nur die Aufwärm- und am Schluss auch die Stabilisations-Übungen zusammen mit dem Rest des Teams. Als es um mannschaftstaktische Inhalte und Spielformen ging, durfte er nicht mehr dabei sein und half als einziger Feldspieler beim Torwarttraining mit. Dazu drehte er noch einige Laufrunden mit dem Athletiktrainer Georg Schulz.
Wolfsburgs Max Kruse gestikuliert auf dem Spielfeld. © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

«Das war nichts Außergewöhnliches. Heute hatten wir 21 Feldspieler, dann hat es einen erwischt. Das war der Max, das ist leider so», sagte Trainer Niko Kovac dem «Kicker» dazu. «Hätten wir heute eine andere Übungsform gehabt, wäre er dabei gewesen.» So aber müsse er «in erster Linie mit denen arbeiten, die wir am Wochenende brauchen.»

Kovac und die sportliche Leitung des Clubs hatten Kruse am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass er von sofort an kein Spiel mehr für die Wolfsburger bestreiten werde. Am Samstag in Frankfurt machte Kovac diese Entscheidung dann auch öffentlich.

Da die Wechselfrist für Fußballprofis in Deutschland wie auch in den wichtigsten anderen europäischen Ligen bereits abgelaufen ist, kann der VfL mit Kruse aktuell nur über eine Vertragsauflösung gegen Zahlung einer Millionen-Abfindung verhandeln oder auf einen Transfer des 14-maligen Nationalspielers im Winter warten.

«Marcel Schäfer wird sich mit Max Kruse zusammensetzen, um gemeinsam eine Lösung zu finden», sagte Geschäftsführer Jörg Schmadtke der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung» (Dienstag). «Wie diese dann aussieht, kann ich heute seriös nicht beantworten. Das hängt natürlich auch davon ab, was sich der Spieler und dessen Berater vorstellen.» Solange seine Zukunft nicht geklärt ist, trainiert Kruse mit dem Team. «Wir erfüllen Verträge», sagte Sportdirektor Schäfer.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Füllkrug rettet Punkt und WM-Hoffnung: 1:1 gegen Spanien
People news
Leute: UK-Popstar Dua Lipa bekommt albanische Staatsbürgerschaft
People news
Britische Royals : Queen Camilla will ohne Hofdamen auskommen
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Schwebezustand in Wolfsburg: Kruse trainiert wieder
1. bundesliga
Bundesliga: Max Kruse am Dienstag beim Wolfsburg-Training erwartet
1. bundesliga
Bundesliga: Wolfsburgs Gerhardt über Kruse: «Er führt keine Intrigen»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Kruse baut Zaun und Nistkästen bei VfL-Aktion
1. bundesliga
Bundesliga: Wolfsburg-Trainer Kovac und die Kruse-Debatte
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Wolfsburger Gerhardt über Kruse: «Er führt keine Intrigen»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Kruse-Rauswurf in Wolfsburg: «Das heißt: Kein Spiel mehr!»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Kovac: «Über die Person Max gibt es nichts Negatives»