Bremer Spitzenpolitiker stellen sich Fragen von Jugendlichen

In Bremen wird am 14. Mai eine neue Bürgerschaft gewählt. Wahlberechtigt sind auch Jugendliche ab 16 Jahren. Am Mittwoch konnten Schülerinnen und Schüler den Spitzenpolitikern Fragen stellen. Von ihnen konnte nicht jeder überzeugen.
Der Spitzenkandidat der CDU für die Bürgerschaftswahl, Frank Imhoff, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern. © Focke Strangmann/dpa

Rund zwei Monate vor der Bürgerschaftswahl in Bremen haben rund hundert Schülerinnen und Schüler Spitzenpolitiker fast aller in der Bürgerschaft vertretenen Parteien zu Themen befragt, die sie bewegen. Jede Politikerin, jeder Politiker stand am Mittwoch im Landesparlament an einem eigenen Stehtisch, kleine Gruppen von Jugendlichen konnten dort je fünf Minuten ihre Fragen loszuwerden - bis eine Glocke das Signal gab, zum nächsten Politiker weiterzuziehen.

Sophie (18) von der Oberschule Findorff wollte von Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) wissen, wie es mit der Gleichbehandlung in seinen Augen aussieht. Sie berichtete von strukturellem Rassismus, den sie als Schwarze von den Lehrkräften erfahre. «Das bedrückt mich, was du da sagst», sagte Bovenschulte. Unterschiedliche Noten nur aufgrund der Herkunft zu vergeben, «das geht gar nicht». Überzeugend fand die Gruppe am Ende Bovenschulte dennoch nicht. «Er hat eher allgemeine Antworten gegeben. Aber das war zu erwarten», sagte Reem (18).

Samra (13) von der Oberschule Geestemünde in Bremerhaven fragte Bürgerschaftspräsident und CDU-Spitzenkandidat Frank Imhoff, was er am Schulsystem ändern würde. «Leider haben wir nur fünf Minuten, es gibt so viel, das ich ändern möchte», sagte Imhoff. Er setzte an zu sprechen, bis die zehn Jugendlichen um ihn herum unruhig wurden. Als die Glocke ertönte, redete Imhoff weiter. «War echt gut», sagte Samra am Ende der Veranstaltung wohlwollend. «Es waren alle ganz nett», sagte ihr Mitschüler Ali (14). In Bremen wird am 14. Mai ein neues Parlament gewählt. Bei der Landtagswahl dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren abstimmen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Apple-Chef Cook wettet mit Computer-Brille auf die Zukunft
Fußball news
Fragen und Antworten zum Champions-League-Finale in Istanbul
Tv & kino
Michael Keaton dreht «Beetlejuice»-Fortsetzung
People news
Historisch: Prinz Harry in Londoner Prozess im Zeugenstand
Musik news
Das sind die fünf Neuen bei «The Voice of Germany»
Internet news & surftipps
Computer-Brille: Apple stößt in neue Produkt-Kategorie vor
Handy ratgeber & tests
Galaxy-S23-Größe: Die drei Samsung-Modelle im Vergleich
Reise
Reiseveranstalter pleite: Wie gibt es Geld zurück?