Streit zwischen Frauen: 45-Jährige mit Messer verletzt

Eine 45 Jahre alte Frau ist bei einem Streit in einer Wohnung in Bremerhaven-Geestemünde mit einem Messer schwer verletzt worden. Die mutmaßliche Täterin, eine 25 Jahre alte Frau, habe sich anschließend widerstandslos festnehmen lassen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Das Opfer war demnach so schwer verletzt, dass zeitweise Lebensgefahr bestanden habe. Warum es zu dem Streit zwischen den beiden Frauen kam, ist noch unklar. Ermittlungen seien aufgenommen worden, sagte der Sprecher. Zuvor hatte «buten un binnen» von Radio Bremen berichtet.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Hockey: DHB-Sportdirektor: Mit WM-Titel «freudig in die Zukunft»
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
IBES 2023: Unerwartete Königin: Djamila Rowe gewinnt das Dschungelcamp
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Kriminalität: Toter und Schwerverletzte bei Messerangriff in Frankfurt
Regional rheinland pfalz & saarland
Speyer: Suche nach Motiv für tödliche Messerattacke: Haftbefehl
Regional niedersachsen & bremen
Emsland: Mann nach Leichenfund wegen Verdachts auf Totschlag in Haft
Regional rheinland pfalz & saarland
Saarlouis: Frau getötet: Motiv weiterhin unklar
Regional baden württemberg
Ermittlungen: Familienstreit Hintergrund der Gewalttat in Schondorf
Panorama
Baden-Württemberg: Familienstreit wohl Hintergrund der Gewalttat in Schondorf
Regional bayern
Dachau: Rentner beschießt Nachbarsgarten mit Nägeln
Regional sachsen
Dresden: 31-Jährige getötet: Verdächtiger stirbt nach Sprung