Konferenz: Staat muss Spaltung der Gesellschaft bekämpfen

Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen hat angesichts der Armutsgefährdungsquote in Deutschland vor einer tiefgreifenden und dauerhaften Spaltung der Gesellschaft gewarnt. Wenn der Staat nicht sofort Maßnahmen zur Bekämpfung der weiteren Spaltung ergreife, werde dies «gefährliche Konsequenzen für unsere Demokratie haben», sagte Klaus-Dieter Gleitze, der Geschäftsführer der Landesarmutskonferenz, am Donnerstag. «Bereits jetzt ist die Wahlbeteiligung in sozialen Brennpunkten oft 50 Prozent niedriger als in Vierteln mit überdurchschnittlichem Einkommen.»
Eine Frau hält Geldscheine und Münzen in der Hand. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind rund 13 Millionen Menschen im vergangenen Jahr in Deutschland armutsgefährdet gewesen - das entspreche 15,8 Prozent der Bundesbürger. Als von Armut bedroht gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung hat. Dies galt ein Jahr zuvor für 13,2 Millionen Menschen (16,1 Prozent). Das mittlere Einkommen lag laut Bundesamt 2021 für eine alleinlebende Person bei 15 009 Euro netto im Jahr (monatlich 1251 Euro), für zwei Erwachsene mit zwei Kindern unter 14 Jahren bei 31 520 Euro netto (2627 Euro im Monat).

«Bis in die Mittelschicht hinein erzeugen extrem hohe Inflationszahlen vor allem bei Grundnahrungsmitteln, Energiepreisexplosionen, Coronaauswirkungen, Kriegsfolgen, Klimakosten existenzielle Ängste», warnte Gleitze. «Angst ist kein guter Ratgeber in sich häufenden Krisen, davon profitieren im Zweifel rechte Populisten.» Schon jetzt hätten etwa 40 Prozent der Bevölkerung praktisch keine Rücklagen, um auch nur kurzfristige Krisensituationen zu überbrücken. Fast 10 Prozent seien überschuldet.

Die Landesarmutskonferenz forderte einen nationalen Aktionsplan gegen Armut. Als erste Schritte sollten die Hartz-IV-Regelsätze und Grundsicherung auf 600 Euro im Monat erhöht, prekäre Arbeitsverhältnisse reguliert und eine Vermögensabgabe für Superreiche eingeführt werden.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Neuer Monarch: Erste Münzen mit Porträt von König Charles III. vorgestellt
Tv & kino
Neuer Film: Star-Besetzung um Emma Stone für neuen Lanthimos-Film
Musik news
Boss 'n' Soul: Bruce Springsteen verneigt sich vor der schwarzen Musik
Fußball news
Bundesliga: Bayern-Coach Nagelsmann blickt auf «Pay Day»
Auto news
Elektrischer Brummer: Mercedes bringt EQS als SUV
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 (Pro): So nutzt Du den Action Modus für die Kamera
Handy ratgeber & tests
Featured: Welches iPad für die Uni? Das solltest Du beim Kauf beachten
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Gesellschaft: Armutskonferenz warnt vor dauerhafter sozialer Schieflage
Panorama
Essen und Energie teurer: Armutsforscher sehen dramatische Situation
Regional niedersachsen & bremen
Bundesregierung: Landesarmutskonferenz: Soziale Gerechtigkeit kommt «zu kurz»
Regional niedersachsen & bremen
Soziales: Konferenz: «Dramatische finanzielle Situation von Armen»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesregierung: Reaktionen zu Entlastungspaket weit auseinander
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Aktion für Härtefonds und Energiepreisdeckel
Inland
Gesellschaft: Verband: 13,8 Millionen Menschen von Armut gefährdet
Regional rheinland pfalz & saarland
Soziales: Saar-Minister plant quartiersbezogene Armutsbekämpfung