Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Arbeitssieg gegen Bremen: BVB klettert an die Spitze

Der BVB bleibt seiner Linie treu. Auch bei den weniger überzeugenden Vorstellungen gelingen neuerdings Siege. Der gegen Bremen bescherte die Tabellenführung - zumindest für eine Nacht.
Borussia Dortmund - Werder Bremen
Dortmunds Nico Schlotterbeck (l.) und Bremens Justin Njinmah kämpfen um den Ball. © David Inderlied/dpa

Matchwinner Julian Brandt feierte eingepackt in eine dicke Jacke Borussia Dortmunds Arbeitssieg in seinem Jubiläumsspiel. Durch das Tor des Fußball-Nationalspielers gewann der BVB am Freitag ohne Glanz mit 1:0 (0:0) gegen Werder Bremen und eroberte nach dem fünften Sieg in Serie zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Vor 81 365 Zuschauern traf Brandt in seiner 300. Bundesligapartie in der 67. Minute und sicherte den hart erkämpften Erfolg des BVB, der damit seit saisonübergreifend 16 Bundesliga-Partien ungeschlagen ist.

«Ein zähes Spiel», sagte der frühere Bremer Niclas Füllkrug beim Streamingdienst DAZN. «Da hätte es schon gut getan, wenn einer in der ersten Halbzeit drin gewesen wäre.» Brandt habe das Tor «mit einem super Timing» gemacht und «perfekt abgeschlossen».

Der Negativtrend der Bremer hält durch die Niederlage weiter an. Nach der vierten Pleite in den vergangenen fünf Spielen rückt die Gefahrenzone immer näher. Das dürfte die Kritik an Trainer Ole Werner trotz der passablen Vorstellung verstärken.

Die Erinnerung an die bisher letzte Heimschlappe, als die Bremer im August als bisher einziges Team der Bundesliga-Historie ab der 89. Minute einen Zwei-Tore-Rückstand noch in einen Sieg (3:2) drehten, schärfte beim BVB die Sinne. Drei der vier mit einem eigens vom Verein gecharterten Business-Jet aus den USA zurückgekehrten deutschen Nationalspieler standen in der Startelf und trugen dazu bei, dass der BVB von Beginn an die Regie übernahm. So waren Donyell Malen (6.) und Marius Wolf (7.) schon früh der Dortmunder Führung nahe.

Doch nach wackeliger Anfangsphase fand Werder besser in die Partie. Zwar blieb die Borussia tonangebend, doch ihr großer Druck ließ allmählich nach. Bis auf einen von Torwart Michael Zetterer parierten Fernschuss von Julian Ryerson (24.) geriet das Bremer Tor lange Zeit nicht wirklich in Gefahr. Erst ein Ballverlust im Spielaufbau kurz vor dem eigenen Strafraum brachte die Gäste in arge Nöte. Doch Marco Reus schoss nach Zuspiel von Brandt aus kurzer Distanz am Tor vorbei und vergab damit die bis dahin größte Möglichkeit leichtfertig (32.).

In der restlichen Zeit bis zum Halbzeitpfiff benötigten die leidenschaftlich kämpfenden Bremer noch ein wenig Glück. Nach einem sehenswerten Sololauf von Felix Nmecha traf Malen den Ball vor dem Tor nicht richtig (39.). Sechs Minuten später scheiterte der niederländische Nationalspieler mit einem Schuss an Zetterer. Auf der anderen Seite blieb BVB-Schlussmann Gregor Kobel nahezu beschäftigungslos.

Auch nach Wiederanpfiff bestürmte der BVB das Bremer Tor, ließ dabei aber häufig Spielwitz und Zielstrebigkeit vermissen. Erst ein Geistesblitz von Emre Can bescherte die Führung. Der Heber des zuletzt umstrittenen Mittelfeldspielers auf Brandt entblößte die Werder-Abwehr. Mit einem Lupfer über Zetterer veredelte der Nationalspieler das Zuspiel und sorgte damit für die erlösende Führung der Borussia. In der Folge kam der BVB zu weiteren guten Gelegenheiten.

© dpa ⁄ Heinz Büse, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Richard Lugner
People news
Richard Lugner heiratet zum sechsten Mal
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas regieren ProSieben
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Tv & kino
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Sieg
Formel 1
Verstappen-Show in Shanghai: Erster Sieg in China
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte