Werner trotz Rückschlags: «Ich habe eine super Truppe»

03.05.2022 Trainer Ole Werner vom Fußball-Zweitligisten Werder Bremen glaubt auch nach dem überraschenden Rückschlag gegen Holstein Kiel fest an den Bundesliga-Aufstieg seines Teams. «Ich habe eine super Truppe, einen super Charakter in der Mannschaft - und jetzt geht es gegen Aue», sagte der 33-Jährige am Dienstag in einer digitalen Medienrunde.

Werder Trainer Ole Werner während eines Interviews. © Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

«Wir brauchen sechs Punkte, um eine realistische Chance zu haben, direkt hochzugehen», sagte Werner. «Ich vertraue meiner Mannschaft, weil ich von der Qualität der Spieler total überzeugt bin und vom Charakter der Mannschaft total überzeugt bin.»

Der Trainer erinnerte in diesem Zusammenhang an das 1:1 gegen den Tabellenletzten FC Ingolstadt im Februar und das Verletzungspech in der Abwehr im April. «Was wurde danach geredet?», meinte er. Aber die Bremer gewannen jeweils danach bei ihren beiden Rivalen Hamburger SV (3:2) und Schalke 04 (4:1). «Wir haben in den vergangenen Monaten auf viele Rückschläge richtig reagiert», betonte Werner.

Der Aufstiegsfavorit verlor am vergangenen Freitag trotz einer 2:0-Führung noch mit 2:3 gegen Kiel und fiel dadurch in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga vor den beiden letzten Spieltagen von einem direkten Aufstiegsplatz auf den Relegationsrang drei zurück. Werder spielt jetzt noch beim FC Erzgebirge Aue und gegen Jahn Regensburg.

Ein wichtiger Faktor im Spiel gegen Kiel war das Fehlen der drei Defensivspieler Ömer Toprak, Milos Veljkovic (beide verletzt) und Christian Groß (nach Corona-Infektion). Werner setzt auf ein Comeback der erfahrenen Leistungsträger am Sonntag in Aue (13.30 Uhr/Sky).

«Alle drei werden im Laufe der Woche wieder angreifen. Der Plan ist, dass sie uns in Aue wieder zur Verfügung stehen», sagte er. «Wir müssen schauen, wie sie durch die Woche kommen und auf die Belastung reagieren. Aber ich rechne mit allen drei gegen Aue.»

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: Nadal kämpft sich ins Halbfinale - Jetzt gegen Kyrgios

Internet news & surftipps

Internet: «Lockdown Mode»: Mehr Schutz für Apple-Geräte

People news

Kriminalität: Schuldspruch nach Mord an US-Rapper Nipsey Hussle

Internet news & surftipps

Online-Handel: Kartellamt mit härterer Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon

Auto news

Urteil: Gemeinde haftet für Beschädigung am Auto durch Astbruch

Job & geld

Umfrage zum Zahlungsverhalten: Bezahlen ohne Scheine und Münzen immer beliebter

Musik news

Ballermann-Hits: Kommt der Sommerhit '22 von Julian Sommer?

Tv & kino

Featured: Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix

Empfehlungen der Redaktion

2. bundesliga

2. Liga: Werder-Trainer Werner trotz Rückschlags: «Super Truppe»

2. bundesliga

Fünf Kandidaten: 2. Liga: Ein Aufstiegskampf, der sprachlos macht

Regional niedersachsen & bremen

2. Bundesliga: Werner trifft mit Werder auf Ex-Club Kiel: Trio fehlt

Regional niedersachsen & bremen

2. Bundesliga: Werder wieder mit Ducksch und Bittencourt

Regional niedersachsen & bremen

2. Bundesliga: Werder patzt gegen Sandhausen: Doch wieder Tabellenführer

Regional niedersachsen & bremen

Bundesliga: Bremer Personalnot wird größer: Torjäger Ducksch hat Corona

2. bundesliga

2. Liga: Werder gewinnt Spitzenspiel gegen zehn Darmstädter

Regional niedersachsen & bremen

2. Bundesliga: Werder setzt auf Ducksch-Rückkehr: Toprak «gut im Fahrplan»