96-Verteidiger Köhn fiebert Spiel gegen Ex-Club HSV entgegen

Der beim Hamburger SV ausgebildete Linksverteidiger Derrick Köhn von Hannover 96 freut sich auf die Zweitliga-Partie gegen seinen Ex-Club. «Da ich ja gebürtiger Hamburger bin, ist es natürlich besonders, bei diesem Spiel aufzulaufen. Viele Freunde werden da sein und ich hoffe umso mehr, dass wir das Spiel erfolgreich bestreiten», sagte der 23-Jährige vor dem Duell mit dem HSV (Freitag, 18.30 Uhr/Sky) in einem Interview auf der Vereins-Homepage.
Derrick Köhn von Hannover 96 (Mitte). © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Für die Niedersachsen wird es trotz der eigenen Erfolgsserie eine Niederlage eine Herausforderung gegen den Tabellenführer. «Wir wissen, dass sie ein guter Gegner sind, aber wollen uns auch nicht klein machen: Wir haben die letzten sechs Spiele nicht verloren, auf den HSV kommt somit auch etwas zu», sagte Köhn selbstbewusst.

96-Trainer Stefan Leitl lobte seinen Abwehrspieler bei der Pressekonferenz vor der Partie: «Ich finde, dass er sich von Anfang an sehr gut akklimatisiert hat und in vielen Phasen über einen großen Zeitraum in den Spielen auch sein Potenzial aufblitzen lässt.»

Zwischen 2013 und 2017 spielte Köhn für verschiedene HSV-Jugendmannschaften, ehe er zu Bayern München II wechselte. Im Sommer holte 96 den gebürtigen Hamburger für geschätzte 500.000 Euro vom niederländischen Club Willem II.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Sport news
Nationaltrainer: Stützle bedauert den Abschied von Trainer Söderholm
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
2. Bundesliga: Nach Wirbel um Elfmeter: 96 und St. Pauli trennen sich 2:2
Regional niedersachsen & bremen
2. Bundesliga: 96 verkündet nächsten Neuzugang: Derrick Köhn kommt
Regional niedersachsen & bremen
2. Bundesliga: Eintracht und Hannover 96 jeweils zufrieden mit 0:0
2. bundesliga
2. Liga: Wirbel um Elfer: 96 und St. Pauli trennen sich Unentschieden
2. bundesliga
Freitagsspiele 2. Liga: Darmstadt 98 siegt beim HSV - Magdeburg unterliegt Hannover
Regional hamburg & schleswig holstein
2. Bundesliga: Seriensieger HSV: «Wir sind noch lange nicht fertig»
Regional hamburg & schleswig holstein
2. Bundesliga: Breitensport statt WM: HSV-Supporters mit Boykott
Regional niedersachsen & bremen
2. Bundesliga: Nächster 96-Transfer: Schaub wechselt von Köln zu Hannover