Nach Schließungsplänen Bundesregierung in Kontakt mit Nordex

10.05.2022 Die Pläne des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex zur Schließung eines der beiden Standorte in Rostock hat das Bundeswirtschaftsministerium auf den Plan gerufen. «Das Ministerium hat die Entscheidung des Unternehmens, die Rotorblattfertigung in Rostock zu schließen, mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen», sagte eine Ministeriumssprecherin am Dienstag in Berlin.

Der Schriftzug "Nordex" am Eingang zum Gelände des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex. © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

«Für das Gelingen der Energiewende und den ambitionierten Ausbau der Windenergie an Land werden alle vorhandenen Produktionskapazitäten, insbesondere die in Deutschland verfügbaren, benötigt», sagte sie. Seit Bekanntwerden der Nordex-Entscheidung bestehe ein sehr enger und regelmäßiger Austausch. Zunächst hatte die «Ostsee-Zeitung» (Dienstag) berichtet.

Nordex hatte Ende Januar angekündigt, die Rotorblatt-Fertigung in Rostock Ende Juni einzustellen. Davon seien rund 600 Mitarbeiter betroffen. Als Begründung nannte die Firma ein schwieriges Wettbewerbsumfeld und eine Verschiebung der Nachfrage nach größeren Rotorblättern, die nicht in Rostock hergestellt werden könnten.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Krönung der EM: Turnerinnen Seitz und Malewski mit Gold

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

People news

Hollywood: Frisch verheiratet und zwei Oscars - Ben Affleck wird 50

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Energie: Meyer: Nordex-Transfergesellschaft muss Unternehmen tragen

Regional mecklenburg vorpommern

Maschinenbau: Windanlagenbauer Nordex startet mit tiefroten Zahlen

Regional mecklenburg vorpommern

Gewerkschaft: Nordex-Beschäftigte demonstrieren gegen Werkschließung

Regional mecklenburg vorpommern

Windkraftanlagen: Hohe Kosten drücken auf Ergebnis von Nordex

Regional mecklenburg vorpommern

Windkraftanlagenbauer: IG Metall hält Werksschließung bei Nordex für sinnlos

Regional mecklenburg vorpommern

Windkraft: Nordex-Werksschließung: Einigung mit Betriebsrat

Regional mecklenburg vorpommern

Windenergie: Vor Werksschließung: Nordex und Betriebsrat einigen sich

Regional sachsen anhalt

Energie: Nordex-Schließung Fehlentscheidung