Auto fährt in Rinderherde: Kalb verendet, Wagen demoliert

Bei einer Kollision mit einer Rinderherde hat ein Autofahrer nördlich von Grimmen (Vorpommern-Rügen) seinen Wagen demoliert. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, war die Rinderherde bei Steinhagen von einer Weide ausgebrochen und über die Bundesstraße 194 gelaufen. Der 30-jährige Autofahrer fuhr dort kurz vor Mitternacht entlang in Richtung Stralsund und erfasste mit dem Wagen mindestens ein Kalb. Der Fahrer aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen überstand den Unfall unverletzt. Das Kalb verendet.
Eine Kuh steht unter wolkenverhangenem Himmel. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Der Schaden an dem Wagen wurde auf etwa 8000 Euro geschätzt. Der Landwirt, dem die Rinder gehören, wurde alarmiert und er konnte die Tiere inzwischen einfangen, wie es hieß. Warum die Kühe mit den Kälbern von ihrer Koppel flohen, sei unklar.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Fernsehen: Ex-RTL-Manager wird ProSiebenSat.1-Chef
Tv & kino
Hollywood: Sklaven-Drama «Emancipation» mit Will Smith kommt ins Kino
Fußball news
Untersuchung: Bericht: Systematische Belästigung von US-Fußballerinnen
Tv & kino
Fernsehen: ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean geht
Auto news
Maserati Gran Turismo: Schön elektrisch
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Coesfeld: Regionalbahn kollidiert mit Kühen: Keine Personen verletzt
Regional hessen
Rheingau-Taunus-Kreis: Auto fährt in der Nacht in Gruppe von freilaufenden Pferden
Regional mecklenburg vorpommern
Unfall: Fahrerin aus Berlin stirbt bei Kollision auf Rügenbrücke