Unfall wegen Sekundenschlafs führt zu Haftstrafe

Ein 59-Jähriger hat auf der Autobahn 11 bei Penkun (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einen Unfall verursacht und ist daraufhin wegen drei offener Haftbefehle ins Gefängnis gekommen. Am Samstag fiel der Mann in einen Sekundenschlaf und fuhr bei der Auffahrt Penkun mit seinem Auto gegen die Leitplanke, wie die Polizei mitteilte. Bei den Ermittlungen kam heraus, dass drei Haftbefehle wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 59-Jährigen vorlagen.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Auch bei der Unfallfahrt hatte er keine Fahrerlaubnis. Da der Mann die Geldstrafen nicht bezahlen konnte, kam er in die Justizvollzugsanstalt Neustrelitz. Der 59-Jährige und seine Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
People news
Hollywood: Nicole Kidman und Jamie Lee Curtis planen Serie
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe