Nach Zusammenstoß mit Reh: Vier Autos beschädigt

Ein Wildunfall hat am Dienstagmorgen bei Mestlin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vier beschädigte Autos zur Folge gehabt. Wie ein Polizeisprecher sagte, blieben alle vier Autofahrer unverletzt, aber der Gesamtschaden wurde auf eine fünfstellige Summe geschätzt. Nach ersten Untersuchungen war auf der Bundesstraße 392 eine Autofahrerin an einer Bergkuppe mit einem Reh zusammengestoßen. Auf der Gegenseite hielten zwei Autofahrer, um zu helfen. Ein drittes Auto kam hinterher. Dessen Fahrer bremste demnach, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf die zwei Autos auf. Die Straße musste gesperrt werden. Was aus dem Reh wurde, sei noch nicht klar.
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Im Kreis Ludwigslust-Parchim häufen sich seit der Zeitumstellung Ende Oktober wieder Wildunfälle. Bisher wurden 169 Zusammenstöße mit Hirschen, Rehen, Dachsen und Füchsen seit 1. November registriert, bei denen zwei Autofahrer verletzt wurden, wie der Sprecher sagte. Besonders am Morgen, da der Berufsverkehr wieder in die Dämmerungszeit fällt, sei das Risiko besonders hoch. In der Region ereignen sich jährlich im Schnitt etwa 3000 Wildunfälle, einige auch mit Wölfen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose