Lkw verunglückt - Behinderungen auf A24

Ein mit 14 Tonnen Feuerzeugen beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg bei Wöbbelin (Ludwigslust-Parchim) verunglückt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, kam der 37-jährige Fahrer mit dem Sattelauflieger am Vormittag nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Wegen der Bergung musste die viel befahrene Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg halbseitig gesperrt bleiben, was zu Behinderungen auf der wichtigen Verkehrsstraße führte.
Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Der Fahrer blieb unverletzt, die Unfallursache sei noch nicht geklärt. Obwohl die Feuerzeuge schon gefüllt sind, besteht laut Polizei derzeit keine erhöhte Brandgefahr. Die Helfer müssten aber ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigen. Eine erste Schätzung belief sich auf rund 50.000 Euro Schaden. Die Bergung werde noch mehrere Stunden dauern, hieß es.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Ex-Real-Profi Isco zum Medizincheck bei Union Berlin
Internet news & surftipps
Umsatz: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Auto news
Größer und breiter? Teurer!: Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»
Reise
Arbeitsniederlegung : Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört
Musik news
Popstar: Riesenerfolg für Elton Johns Abschiedstournee