Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß beim Überholen

Bei einem missglückten Überholmanöver sind bei Röbel (Mecklenburgische Seenplatte) zwei Autos frontal zusammengestoßen und drei Menschen verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, wollte am Vormittag eine 29-jährige Frau eine Kolonne auf der Landesstraße 24 überholen. Dabei stieß der Wagen dieser Frau mit einem entgegenkommenden Auto zusammen und zugleich seitlich gegen einen Lastwagen.
Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die 29-Jährige sowie die 69-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Autos und deren Beifahrerin wurden schwer verletzt. Sie kamen in Krankenhäuser. Die Straße zwischen Sietow und Röbel, die zur Autobahn 19 führt, war zur Bergung der Verletzten und der zerstörten Fahrzeuge rund zwei Stunden gesperrt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
Internet news & surftipps
Elektronik-Branche: Sony erhöht Gewinnprognose wegen Playstation 5
Familie
Nahrungsmittelergänzung: Essen aus Luft und Sonne: Proteinpulver aus CO2 als Lösung?
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
People news
Fernsehen: Judith Rakers: Stadtleben passte nicht mehr richtig
People news
Fernsehen: Schauspieler Matthias Koeberlin: Österreicher sind lustiger
Testberichte
Fahrbericht: Mit dem Range Rover Sport PHEV im Gelände: Mit Strom über Stock und Stein