Goldschmidt fordert mehr Anstrengungen zum Schutz der Ostsee

Schleswig-Holsteins Umweltminister Tobias Goldschmidt (Grüne) fordert mehr Anstrengungen zum Schutz der Ostsee. «Die Ostsee ist ein faszinierender und vielfältiger Lebensraum mit einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt. Aber der Ostsee geht es schlecht», teilte Goldschmidt am Freitag mit. Der Minister ließ sich gemeinsam mit dem Meeresbeauftragten der Bundesregierung, Sebastian Unger, an Bord des Gewässerüberwachungsschiffs «Haithabu» über den aktuellen Umweltzustand der Ostsee informieren.
Schleswig-Holsteins Umweltminister Tobias Goldschmidt steht auf einem Deich. © Frank Molter/dpa/Archivbild

Die gesamten deutschen Ostseegewässer seien von Überdüngung betroffen, die Schadstoffbelastung sei zu hoch und Müll sei an den Küsten allgegenwärtig. Der Zustand der Lebensräume und der in der Ostsee lebenden Tierpopulationen sei vielfach besorgniserregend, stellte Goldschmidt nach einer Mitteilung des Ministeriums fest.

Gründe seien vor allem die intensive Nutzung der Meere und Küsten durch die Menschen. «Wir brauchen nicht weniger als einen gesamtgesellschaftlichen Kraftakt, um unsere natürlichen Lebensgrundlagen wieder in Ordnung zu bringen. Das gilt in besonderem Maße auch für die Ostsee.»

Nach Ungers Angaben lassen sich in der Ostsee bereits die Auswirkungen der Klimakrise deutlich erkennen. Meere könnten aber auch Verbündete im Kampf gegen die Klimakrise sein. Seegraswiesen, Algenwälder, Salzwiesen und andere natürliche Lebensräume seien nicht nur wichtig für bedrohte Arten, sie speicherten auch Kohlenstoff.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wohnen
Gefahr für Tiere und Pflanzen: Darum sollten Sie bei Glätte nicht zu Streusalz greifen
Fußball news
Bundesliga: Bobic drohte Reporter: «Kriegst du eine gescheuert»
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
Abschied: Trauer um Annie Wersching - Schauspielerin stirbt mit 45
Auto news
Tempo 30 in der Stadt : Städtetag will mehr Entscheidungsfreiheit
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?