Nord-Stream-Schäden: BUND sieht zunächst lokale Auswirkungen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) schätzt die möglichen kurzfristigen Auswirkungen der Lecks an den Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 auf die Umwelt als lokal begrenzt ein. «Dort entsteht für die Tiere allerdings die Gefahr, zu ersticken. Das betrifft besonders die Tiere, die nicht schnell flüchten können. An der Wasseroberfläche entsteht eine erhöhte Explosionsgefahr, also vor allem eine Gefahr für alle Schiffe», sagte Nadja Ziebarth, Leiterin des BUND-Meeresschutzbüros, am Dienstag. Daher müsse ein großer Sicherheitsradius gezogen werden, um eine Havarie zu verhindern.
Ein Wegweiser steht vor der Erdgasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 2. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Wie schon die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht auch der BUND vor allem eine Klimagefahr durch das entweichende Methan. Dieses sei 25-mal schädlicher als CO2. Reines Methan, das den Angaben zufolge teilweise im Meer gelöst wird, sei zwar ungiftig. Die Zusammensetzung des in den Nord-Stream-Röhren befindlichen Gases sei allerdings nicht bekannt. Deshalb warnte Ziebarth, «da unklar ist, welches Gemisch genau in Nord Stream transportiert wird, könnten durch andere Gase unbekannte Schäden im marinen Ökosystem lokal entstehen».

Nach Angaben des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel reagiert Methan mit Sauerstoff zu CO2, das wiederum im Wasser gelöst wird. Das führe zu einer lokalen Versauerung des Wassers. Ein Teil erreiche wahrscheinlich die Oberfläche und entweiche in die Atmosphäre.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
Fußball news
Turnier in Katar: Das bringt der Tag bei der Fußball-WM
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
People news
Popsänger: Elton John verabschiedet sich von Twitter
Internet news & surftipps
Dienstleistungen: Lieferdienst Getir übernimmt Konkurrenten Gorillas
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Auto news
Für Pampa und Paletten: Neuer Ford Ranger kommt zum Jahreswechsel
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Umweltschutz: IOW: Klimaeinfluss von Nord-Stream-Lecks eher gering
Regional mecklenburg vorpommern
Wissenschaft: Nord-Stream-Explosionen weniger Folgen auf Klima als gedacht
Ausland
Mutmaßliche Sabotage: Pipeline-Lecks: EU prüft Sicherheit kritischer Infrastruktur
Wirtschaft
Hintergrund: Erdgas: Zentrale Säule für Deutschlands Energieversorgung
Wirtschaft
Hintergrund: Deshalb ist Erdgas so wichtig für Deutschland
Ausland
Nord Stream: EU: Pipeline-Sabotage wahrscheinlich
Regional mecklenburg vorpommern
Umwelt: Mögliches Leck an Nord Stream 2: DUH sieht geringe Gefahr
Ausland
Ostsee: Staatsanwaltschaft: Sabotage-Verdacht bei Gas-Lecks erhärtet