Hanse Sail bislang mit 111 Schiffen: Keine Zäune und Tests

Der Frust saß tief, als vor zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie die Hanse Sail abgesagt wurde. Ein richtiges Sail-Gefühl kam auch im vergangenen Jahr wegen der Sicherheitsmaßnahmen nicht auf. Nun soll es anders werden.
Historische Segelschiffe kreuzen während der Hanse Sail vor Warnemünde. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit 111 angemeldeten Schiffen beginnt am 11. August die 31. Hanse Sail in Rostock. Dabei zeigt sich die kommissarische Hanse-Sail-Chefin Bettina Fust überzeugt, den Besuchern nach zwei coronabedingt schwierigen Jahren eine unbeschwerte Großveranstaltung bieten zu können. «Wir sind wieder da und legen los», sagte Fust der Deutschen Presse-Agentur. Im Jahr 2020 war die Hanse Sail komplett ausgefallen, im vergangenen Jahr gab es massive Einschränkungen durch eingeschränkte Besucherbereiche und Testpflichten.

«In diesem Jahr sind keine Zäune vorgesehen», sagte Fust. Es gebe keine Testpflichten, auch auf den Schiffen nicht. Notfalls könne jedoch schnell auf eine Verschärfung der Corona-Pandemie reagiert werden. «Alle Pläne liegen in der Schublade.» Die Verantwortlichen appellierten an die Eigenverantwortung der Besucher.

Die Zahl von 111 angemeldeten Schiffen ist laut Fust ein Ausdruck der Krise, durch die die Traditionsschifffahrt derzeit gehen müsse. «Wir hatten auch schon 250 Schiffe bei der Hanse Sail.» Aber die Krise der Traditionsschiffe sei schon älter als die Corona-Pandemie oder die Energiekrise, die durch den Ukraine-Krieg ausgelöst wurde.

Darauf hatte auch der Vorsitzende des Deutschen Dachverbands für Traditionsschiffe, Jan-Matthias Westermann, aufmerksam gemacht. Seit mehreren Jahren müssten sich die Schiffseigner mit einer Verschärfung der Schiffssicherheitsverordnung auseinandersetzen, mit der die gleichen Kriterien an die Traditionsschiffe wie an die moderne Fahrgastschifffahrt angelegt werden. Allein in Deutschland sei in den vergangenen zwei Jahren die Zahl der Traditionsschiffe um etwa 20 auf nunmehr 85 zurückgegangen. Er forderte wegen der Corona-Krise eine Verlängerung der Frist zur Umsetzung der neuen Verordnung.

Auch die Hanse Sail ist nach Worten von Fust von den Krisen betroffen: Manche Betreiber hätten ihre Turnpläne der Unsicherheit angepasst und setzten lieber auf längerfristige Touren statt auf die Feste im Wochenrhythmus. Dort bestehe immer die Gefahr, dass wegen einer Schlechtwetterphase Fahrten abgesagt werden müssen.

Wegen des Ukraine-Kriegs seien in diesem Jahr die russischen Großsegler «Mir», «Sedov» oder «Krusenstern» nicht dabei. Dafür könnten sich die Besucher auf das größte Schiff der diesjährigen Hanse Sail, das polnische Vollschiff «Dar Mlodziezy» und die «Gorch Fock» der Deutschen Marine freuen.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Auszeichnungen: George Clooney, U2 und Gladys Knight zu Gast im Weißen Haus
Fußball news
WM-Achtelfinale: Premiere und Rekord für Kane: England besiegt Senegal
People news
Sternekoch: Tim Raue: Politiker mögen kein Rumjammern
Games news
Featured: Resident Evil: Chronologische Reihenfolge der Spiele
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Schifffahrt: Kurs auf Rostock: «Leinen los» für die Hanse Sail
Regional hamburg & schleswig holstein
Verband: Pandemie hat Probleme der Traditionsschifffahrt verschärft
Panorama
Schifffahrt: Startschuss für die Hanse Sail
Regional mecklenburg vorpommern
Tradition: Mit Fassbier und Glockenschlag: Hanse Sail hisst Segel
Regional mecklenburg vorpommern
Traditionsseglertreffen: Hanse Sail in Rostock bietet 33 Erlebnisbereiche
Regional mecklenburg vorpommern
Für Sicherung der Zukunft: Betreiber von Traditionsschiffen setzen auf die Jugend
Regional mecklenburg vorpommern
Schifffahrt: Etwa 400.000 Menschen besuchen 31. Hanse Sail Rostock
Regional mecklenburg vorpommern
Wassersport: Sonne, Sturm und gute Laune: Positive Bilanz für Müritz Sail