Kreuzfahrtsaison in Warnemünde beendet

Die Kreuzfahrtsaison 2022 ist in Warnemünde zu Ende. Am Montag legte das letzte Schiff an.
Die «Amera» der Reederei Phoenix Reisen legt in Warnemünde an. © Bernd Wüstneck/dpa

Die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde ist am Montag zu Ende gegangen. Als letztes Schiff des Jahres legte am Montag die «Amera» der Reederei Phoenix Reisen an. Nach Angaben von Rostock Port sind dieses Jahr insgesamt 294.000 Seereisende bei 139 Schiffsanläufen von 30 Kreuzfahrtschiffen an und von Bord gegangen. Angemeldet waren sogar 200 Anläufe. Der andauernde russische Angriffskrieg in der Ukraine habe sich aber negativ ausgewirkt, hieß es.

2021 waren früheren Angaben zufolge weniger als 50 Anläufe mit insgesamt knapp 100.000 Passagieren gezählt worden. Im Vor-Corona-Jahr 2019 waren es demnach 196 Schiffsanläufe mit gut 600.000 Seereisenden gewesen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Antikriegsdrama: «Im Westen nichts Neues» für US-Filmschnittpreise nominiert
People news
Elvis-Tochter: Priscilla Presley erinnert an Tochter Lisa Marie
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Internet news & surftipps
Digital Internet News & Surftipps: US-Chiphersteller will Milliarden-Fabrik im Saarland bauen
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten