Erstmals im Stralsunder Zoo geschlüpfte Weißstörche beringt

29.06.2022 Im Zoo Stralsund sind am Mittwoch die nach Zooangaben ersten zwei dort geschlüpfte Weißstörche beringt worden. Es handele sich um die Kinder eines halbwilden Storchenpaares, wie die Stadt mitteilte. Der Vater sei über die Auffangstation im Zoo gelandet und seitdem dort geblieben. Seine Partnerin verlasse den Zoo hingegen jeden Herbst gen Süden. Außerdem seien vier weitere gefundene Tiere beringt worden. Man hoffe, die Tiere seien bis zum Herbst fit genug, um ins Winterquartier in den Süden zu ziehen.

Weißstorchbetreuer Frank Tetzlaff beringt im Zoo Stralsund die neugeborenen Weißstörche. © Stefan Sauer/dpa

Die Tiere erhielten Ringe der Beringungszentrale Hiddensee. Die mittlerweile in Güstrow gelegene Station ist eine von drei entsprechenden Zentralen in Deutschland. Sie ist für die ostdeutschen Bundesländer zuständig. Nach eigenen Angaben werden in ihrer Zuständigkeit jährlich etwa 1500 Störche beringt. Die Ringe fungieren als eine Art Personalausweis und ermöglichen es, den weiteren Lebenslauf der Tiere zu verfolgen und zu sehen, wo sie etwa besonderen Gefahren ausgesetzt sind oder wo sie sich ansiedeln.

© dpa

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Fußball-Idol: Wo die Trauerfeier für Uwe Seeler zu sehen ist

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Das beste netz deutschlands

Android-Phone: Hype-Smartphone Nothing Phone 1: Guck mal, wer da blinkt!

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Trockenheit: Naturschützer besorgt: Weißstörche werden weniger

Regional nordrhein westfalen

Tiere: Bielefeld in Sorge um Storch namens Herr Meier

Tiere

«Vogel des Jahres»: Exotisch mit Federhaube: «Personalausweis» für Wiedehopfe