Kabinett bringt beitragsfreien Ferienhort auf den Weg

12.04.2022 Der beitragsfreie Ferienhort für bis zu zehn Stunden am Tag in Mecklenburg-Vorpommern ist einen Schritt vorangekommen. Das Kabinett in Schwerin verabschiedete am Dienstag eine entsprechende Änderung des Kindertagesförderungsgesetzes, wie Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke) danach mitteilte. Nun muss noch der Landtag zustimmen.

Manuela Schwesig (SPD) (l) und Simone Oldenburg (Linke), stellvertretende Ministerpräsidentin. © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mecklenburg-Vorpommern sei dann das einzige Bundesland, das eine beitragsfreie Ganztags-Ferienbetreuung anbiete, sagte Oldenburg. Das Gesetz soll zu den Sommerferien in Kraft treten. Bisher sind in den Ferien nur maximal sechs Stunden Betreuung kostenfrei - was darüber hinausgeht, müssen die Eltern bislang hinzubuchen und bezahlen. Kita und Hort sind in MV für die Eltern beitragsfrei.

Der beitragsfreie Hort in allen Ferienzeiten bedeute eine Entlastung für die Eltern und Familien, betonte die Ministerin. Berufstätige Eltern müssten sich nicht mehr aufteilen, um die Kinder in den Ferien wechselseitig zu betreuen und könnten gemeinsam als Familie Urlaub machen. Laut Oldenburg gibt es in Mecklenburg-Vorpommern rund 50 000 Grundschulkinder, von denen 43 000 den Hort besuchen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

1. bundesliga

Transfermarkt: Forsberg über Werner-Rückkehr nach Leipzig: «Es ist geil»

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Das beste netz deutschlands

Android-Phone: Hype-Smartphone Nothing Phone 1: Guck mal, wer da blinkt!

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Kabinett: Beitragsfreien Ferienhort auf den Weg gebracht

Regional mecklenburg vorpommern

Grundgesetz: Schwesig vor Internationalem Kindertag: Kinderrechte ins GG

Regional mecklenburg vorpommern

Internationaler Frauentag: Landtag soll 8. März als neuen Feiertag beschließen

Regional mecklenburg vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern: Kostenfreier Ferienhort: Opposition fordert mehr Qualität

Regional mecklenburg vorpommern

Verkehr: Oldenburg: Auch Schüler können mit dem 9-Euro-Ticket sparen

Regional mecklenburg vorpommern

MV will auch nach den Ferien Schulen offen halten

Regional mecklenburg vorpommern

Die Gesetzesvorhaben der rot-roten Regierung im ersten Jahr

Regional mecklenburg vorpommern

Bildung: Quereinsteiger an Schulen werden künftig besser vorbereitet