Landeszootag lockt Besucher: Orang-Utan-Junge heißt Akeno

Der jüngste Spross der Orang-Utan-Familie im Rostocker Zoo hat einen Namen: Akeno. Die Namensweihe war einer der Höhepunkte beim Landezootag in Mecklenburg-Vorpommern.
Das Orang-Utan-Weibchen Hsiao-Nings hält im Darwineum des Zoos ein Junges in den Armen. © Jens Büttner/dpa/Archivbild

Bei Temperaturen knapp über 20 Grad und meist lockerer Bewölkung haben am Freitag viele Einwohner und Gäste Mecklenburg-Vorpommerns einen Zoo- statt eines Strandtags eingelegt. Neben freiem Eintritt für Kinder bis 14 Jahre lockten 18 Tier- und Erlebnisparks beim Landeszootag auch mit Sonderaktionen die Besucher an. In Rostock etwa wurde am Morgen der vor sechs Wochen geborene Orang-Utan-Junge auf den Namen Akeno getauft, was in Indonesien - der ursprünglichen Heimat der Menschenaffen - so viel wie Morgenröte oder Sonnenaufgang bedeutet. Wie andere Tierparks meldete auch der Zoo in Rostock schon am Vormittag einen verstärkten Besucherandrang. Statt der in der Ferienzeit an Wochentagen sonst üblichen gut 3000 bis 4000 würden 5000 Besucher erwartet, sagte ein Zoo-Sprecher.

Bei der offiziellen Eröffnung des Landeszootages in Schwerin hob Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die gesellschaftliche Bedeutung der Einrichtungen hervor. «Zoos machen uns Menschen darauf aufmerksam, dass wir mehr für die Artenvielfalt und den Lebensraum der Tiere tun müssen», erklärte sie. Zudem mache es Spaß, in den Zoo zu gehen. Man könne Tiere erleben, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt. Zoobesuche seien etwas für die ganze Familie und der Landeszootag auch ein kleines Dankeschön an die Familien im Land, die in der Corona-Pandemie besondere Belastungen zu tragen hätten, betonte Schwesig.

Nach Angaben des zuständigen Landesagrarministeriums besuchen jährlich etwa drei Millionen Menschen die Zoos und Tierparks im Nordosten. Als landesweit größter verzeichnet allein der Zoo in Rostock etwa 650 000 Gäste im Jahr.

Nach den Worten von Minister Till Backhaus (SPD) sind die Einrichtungen aber mehr als Touristenmagnete und beliebte Freizeitorte. Sie leisteten auch wichtige Beiträge sowohl zum Artenschutz als auch zur Natur- und Umweltbildung. «Unsere Zoos und Tiergärten sind ideale außerschulische Lernorte und als diese mittlerweile fest etabliert und hoch anerkannt. Was Menschen schätzen, das schützen sie auch», zeigte sich Backhaus überzeugt. Nach seinen Angaben nehmen jährlich mehr als 60 000 Schüler an Unterrichtsveranstaltungen in Zoos und Tierparks teil.

Neben den großen Zoos in der Landeshauptstadt und in Rostock beteiligten sich unter anderem auch der Tierpark Grimmen, der Haus- und Nutztierpark Lelkendorf bei Teterow, der Vogelpark Marlow, der Tropenzoo Bansin und das Meeresmuseum Stralsund am Landeszootag.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Sexualisierte Übergriffe: Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo
Fußball news
Fußball-WM: Pulisic-Tor: USA nach Sieg gegen Iran im Achtelfinale
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Tv & kino
TV-Tipp: Zweiteiler «Alice» mit Nina Gummich in der ARD 
Das beste netz deutschlands
Featured: RealityOS: Das verrät die Software über Apples Mixed-Reality-Headset
Das beste netz deutschlands
Mehr Sicherheit: Spoofing: Schutz vor gefälschten Rufnummern im Display kommt
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Tiere: 18 Parks laden zum Landeszootag: Eintritt für Kinder frei
Regional mecklenburg vorpommern
Freizeitangebot: Freier Eintritt für Kinder beim Landeszootag
Regional sachsen
Dresden: Neues Orang-Utan-Haus wird drei Millionen Euro teuer
Regional mecklenburg vorpommern
Energie und Klima: Verband: Zoos seit drei Jahren im Dauerkrisenmodus
Tiere
Besucherandrang: Statt Corona-Schließung: Zoos leben wieder auf
Regional nordrhein westfalen
Tiere: Orang-Utan Ramon soll in Münster Nachwuchs zeugen
Regional berlin & brandenburg
Notfall: Berliner Zoo wegen Vogelgrippe geschlossen und geräumt
Regional baden württemberg
Zoologisch-Botanischen Garten: Letzte Orang-Utans ziehen aus der Stuttgarter Wilhelma aus