Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Redezeit im Landtag soll halbiert werden

Zu lange Debatten und Themen, die liegenbleiben: Seit im Schweriner Landtag sechs Fraktionen sitzen, sind die Tagesordnungen zu voll. Jetzt gibt es einen Lösungsvorschlag.
Sitzung des Landtags Mecklenburg-Vorpommern
Eine Sitzung des Landtags. © Jens Büttner/dpa/Archivbild

Angesichts zeitlich ausufernder Parlamentsdebatten will der Schweriner Landtag jetzt die Reißleine ziehen. Das Parlament hat am Mittwoch ein ganzes Bündel an Maßnahmen auf den Weg gebracht. So soll die Redezeit zu den einzelnen Tagesordnungspunkten halbiert werden, wie der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Philipp da Cunha, erläuterte.

Zusätzlich bekomme jede Fraktion pro Sitzungswoche 20 Minuten plus zwei Minuten je Fraktionsmitglied Redezeit, die sie frei verwenden und auch schwerpunktmäßig auf einzelne Themen verteilen könnten, die ihnen besonders wichtig sind.

«Damit können wir die Redezeit in den Debatten um etwa ein Drittel reduzieren», sagte da Cunha der Deutschen Presse-Agentur. Im Gespräch ist demnach außerdem, dass nicht mehr alle Reden im Landtag gehalten werden müssen. Sie sollen künftig auch zu Protokoll gegeben werden können - auch das soll Zeit sparen. Wer reden wolle, könne dies aber auf jeden Fall tun, betonte da Cunha. «Wenn sich alle Fraktionen einig sind, kann aber auch nur abgestimmt werden.»

Zudem sollen nach Worten des SPD-Politikers künftig digitale Abstimmungen möglich werden, um Zeit bei namentlichen Abstimmungen zu sparen. Das Verlesen der einzelnen Namen dauert lange. Auch über Sammelabstimmungen zu mehreren Themen im Block wird demnach gesprochen.

Nach Worten von da Cunha soll sich in den nächsten Wochen der Rechtsausschuss des Landtags mit den Vorschlägen befassen. Ziel sei, nach der Sommerpause die neuen Maßnahmen einzuführen. So soll es wieder möglich werden, alle Anträge der sechs Fraktionen in einer Sitzungswoche zu behandeln.

Seit der Landtagswahl 2021 sitzen sechs Fraktionen im Landtag - so viele wie nie zuvor. Alle bringen Anträge ein. Das führte zu überlangen Sitzungstagen. Oft blieben am Ende einer Sitzungswoche Themen liegen, die aus Zeitmangel nicht besprochen werden konnten. Das sorgt für Unzufriedenheit bei den Parlamentariern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Autorin Elfriede Jelinek
Kultur
Falsche Information - Autorin Elfriede Jelinek nicht tot
«I Am: Celine Dion» in New York
People news
Macron: Dion-Auftritt bei Eröffnungsfeier wäre großartig
Sänger Donskoy
Musik news
Warum Daniel Donskoy ohne Vornamen singt
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
Handy ratgeber & tests
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
iPhone 17: Auf diese Upgrades warten iPhone-Fans seit Jahren
Handy ratgeber & tests
iPhone 17: Auf diese Upgrades warten iPhone-Fans seit Jahren
Google
Internet news & surftipps
Googles Werbeerlöse wachsen weiter
Paris 2024 - IOC-Session
Sport news
Winterspiele 2030 in französischen Alpen - 2034 in Salt Lake
Eine Seniorin in ihrem Schlafzimmer
Wohnen
Bei Demenz: So wird die Wohnung sicherer