Nachfrage nach neuem Corona-Impfstoff nimmt langsam zu

Seit zwei Wochen können in den Impfstellen in Mecklenburg-Vorpommern die an die aktuellen Corona-Varianten angepassten Impfstoffe genutzt werden. Besonders Risikogruppen wird ein zweiter Booster empfohlen.
Ein Mann wird gegen Corona geimpft. © Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Die Impfungen mit dem an die Corona-Varianten Omikron BA4 und BA5 angepassten Impfstoff haben in Mecklenburg-Vorpommern in der letzten Woche zugenommen. «Sehr positiv ist, dass der neue, adaptive, an BA.4/5 angepasste Biontech-Impfstoff in MV bereits seit 14 Tagen flächendeckend im Einsatz ist und zunehmend nachgefragt wird», sagte Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) in Schwerin.

Mit 659 Impfungen hatte der Impfstoff zwischen dem 26. September und dem 2. Oktober demnach einen Anteil von 10 Prozent an allen Corona-Impfungen im Land, in der Start-Woche waren es hingegen nur 56. Drese zufolge wird jedoch aktuell vergleichsweise wenig verimpft. Mit 6591 und 5500 Impfungen in den letzten beiden Wochen liegt die Impfkampagne deutlich unter dem Niveau der Vorjahre.

Die neuen vom deutschen Pharmaunternehmen Biontech hergestellten Impfstoffe sind nur für Auffrischungsimpfungen gedacht. Für die Grundimmunisierung werden weiter die ursprünglichen Impfstoffe von Biontech und dem amerikanischen Konzern Moderna angeboten. Drese rät vor allem Menschen über 60 Jahren und Vorerkrankten zu einer zweiten Booster-Impfung: «Damit wird der persönliche Immunschutz erhalten».

Aktuell haben im Nordosten laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell 59,9 Prozent der Bevölkerung mindestens eine und 9,1 Prozent zwei Booster-Impfungen erhalten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer
Tv & kino
Romanzen: ZDF reduziert Pilcher-Filme
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT bekommt Bezahlversion mit Abo-Modell
People news
Adel: Haakon und Mette-Marit planen gemeinsame Geburtstagsparty