Polens Regierungschef: Nord-Stream-Lecks sind Sabotageakt

Die Gaslecks an den Pipelines Nord Stream 1 und 2 sind nach Ansicht des polnischen Regierungschefs Mateusz Morawiecki auf Sabotage zurückzuführen. «Wir kennen heute noch nicht die Details dessen, was da passiert ist, aber wir sehen deutlich, dass ein Sabotogeakt vorliegt», sagte Morawiecki am Dienstag im polnischen Goleniow bei Stettin, wo er an der Eröffnung der Gaspipeline Baltic Pipe teilnahm. Dieser Sabotageakt sei «wahrscheinlich die nächste Stufe der Eskalation, mit der wir es in der Ukraine zu tun haben».
Nicht verbaute Rohre für die Pipeline Nord Stream 2 werden auf dem Gelände des Hafen Mukran gelagert. © Stefan Sauer/dpa

Zuvor hatte Dänemark über drei Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 berichtet - zwei an Nord Stream 1 nordöstlich der Ostsee-Insel Bornholm sowie eines an Nord Stream 2 südöstlich der Insel, wie die dänische Energiebehörde am Dienstag mitteilte. Im Falle von Nord Stream 1 befinde sich das eine Leck in dänischen und das andere in schwedischen Gewässern, bei dem von Nord Stream 2 in dänischen.

Polens nationalkonservative PiS-Regierung hatte sich gegen den Bau von Nord Stream 2 ausgesprochen, der im Herbst 2021 vollendet wurde. Sie warnte stets davor, dass Russland damit die Abhängigkeit Europas von seinen Gaslieferungen erhöhen und die bisherigen Transitländer unter Druck setzen könnte. Deutschland stoppte das Projekt Nord Stream 2 im Februar zwei Tage vor dem russischen Angriff auf die Ukraine.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: «Raue» Adventszeit: DFB-Boss fordert Antworten nach WM-Aus
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Musik news
Musik: Mariah Carey und Wham! erobern die Charts
People news
Leute: Sänger Marc Marshall trägt jetzt Regenbogenbart
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Nord-Stream: Dänische Regierung: Zufall bei Lecks schwer vorstellbar
Regional mecklenburg vorpommern
Gaspipelines: Lecks: Bergamt sieht geringes Risiko für Folgeschäden
Wirtschaft
Sabotage-Verdacht: Dänemark: Gaslecks in der Ostsee sind kein Unfall
Wirtschaft
Energie: Polen, Dänemark und Norwegen eröffnen Ostsee-Pipeline
Wirtschaft
Nord Stream 1 und 2: Von der Leyen: Sabotage an Nord-Stream-Pipelines möglich
Regional mecklenburg vorpommern
Nord Stream: Bundesanwaltschaft ermittelt: Mutmaßliche Pipeline-Sabotage
Inland
Pipeline: Lecks an Nord-Stream-Röhren: Bundesanwaltschaft ermittelt
Inland
Konflikte: Regierung glaubt nicht an intakte zweite Nord-Stream-2-Röhre