Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Angriff auf Polizisten: Minister verurteilt Gewalt

Ein paar Männer trinken etwas zusammen, werden lauter. Anwohner in Hagenow rufen die Polizei. Die Situation eskaliert und ein Beamter wird verletzt. Jetzt hat sich der Innenminister dazu geäußert.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach einem Angriff mehrerer Männer auf Polizisten bei einem Einsatz in Hagenow (Ludwigslust-Parchim) hat Landesinnenminister Christian Pegel (SPD) das Vorgehen dieser Männer scharf verurteilt. «Wer Polizeibeamte angreift, greift den Staat an und stellt damit das staatliche Gewaltmonopol und den Rechtsstaat in Frage», erklärte Pegel laut einer Pressemitteilung am Freitag. Der Staat werde solche Angriffe nicht dulden und diesen entschieden begegnen.

Die Beamten waren am Donnerstagabend von Anwohnern wegen Lärms und Ruhestörung gerufen worden. Die Beamten trafen auf vier Männer, die gemeinsam Alkohol tranken, wie es hieß. Gegen einen 30-Jährigen ohne festen Wohnsitz lag ein Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung vor. Er soll einen anderen Mann in Hagenow mit einer Eisenstange attackiert und verletzt haben und dann geflohen sein.

Als die Beamten der Gruppe erklärten, dass der Haftbefehl durchgesetzt wird, hätte die anderen drei Männer die Polizisten bedrängt. Ein Mann warf eine gefüllte Getränkedose, die einen Beamten im Gesicht traf - er wurde leicht verletzt.

Der 28-jährige Angreifer floh, wurde aber in der Nähe festgesetzt und zum Revier gebracht. Er muss sich den Angaben zufolge wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Die Staatsanwaltschaft werde entscheiden, ob er in Gewahrsam bleibt, hieß es.

Auch der 30-jährige Mann, gegen den der Haftbefehl vorlag, wurde von den Beamten mitgenommen. Nun soll ein Richter entscheiden, ob sein Haftbefehl umgesetzt wird. Bei der Durchsuchung der Taschen der Männer wurde ein Messer mit einer 27 Zentimeter langen Klinge beschlagnahmt.

Der Innenminister erklärte, er sei der Polizei für die Durchsetzung der rechtsstaatlichen Regeln «in unser aller Interesse dankbar.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Daniel Kehlmann
Kultur
Ludwig-Börne-Preis geht an Daniel Kehlmann
Heidi Klum
People news
Heidi Klum über ihre Anfänge als Model
Tim Mälzer
People news
Tim Mälzer denkt immer öfter ans Aufhören
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Handy ratgeber & tests
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Das beste netz deutschlands
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Alfred Gislason
Sport news
DHB verlängert mit Bundestrainern Gislason und Gaugisch
Stauprognose
Reise
Auf diesen Strecken drohen Staus am Wochenende