Zu spät gebremst: Drei Verletzte bei Unfall

Bei einem Unfall mit drei Fahrzeugen sind am Montag in Neubrandenburg drei Menschen verletzt worden. Ein 20-Jähriger fuhr mit seinem Wagen in einer Kolonne auf der Bundesstraße 104 auf das vor ihm fahrende Auto auf, wie eine Polizeisprecherin sagte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der gerammte Wagen auf ein drittes, davor haltendes Auto geschoben. In den vorderen Autos wurden drei Menschen verletzt, davon zwei schwer. Hubschrauber brachten sie in eine Klinik.
Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Gegen den 20-Jährigen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt, die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien