Radweg in Müritz-Nationalpark wegen Brückenabriss gesperrt

Der beliebteste Radweg im Müritz-Nationalpark - der Weg zwischen Schwarzenhof bei Waren und Boek (Mecklenburgische Seenplatte) - wird ab 21. November für drei Wochen gesperrt. Wie die Verwaltung des Schutzgebietes am Mittwoch mitteilte, müssen zwei alte Brücken am Specker See abgerissen werden. Sie werden durch Dämme ersetzt, in die Rohre eingebaut werden, damit Amphibien und kleine Tiere gefahrlos zwischen den Feuchtgebieten wandern können. Die Arbeiten sollen am 13. Dezember beendet sein.
Eine Frau fährt mit ihrem Fahrrad durch den Müritz-Nationalpark. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv

Der Weg führt am Ostufer der Müritz durch das Sumpfgebiet Specker Horst, das bis 1990 ein gesperrtes Staatsjagdgebiet von DDR-Ministerpräsident Willi Stoph (1914-1999) war. Radler fahren auch außerhalb der Saison gern die rund 80 Kilometer lange Rundstrecke um die Müritz über den Specker Horst. Die Gebäude des Jagdsitzes waren als Forschungsstätte getarnt und nach 1990 abgerissen worden. Das 31 000 Hektar große Schutzgebiet zwischen der Müritz und Serrahn gilt als größter Nationalpark im norddeutschen Binnenland.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Auto news
Lamborghini Invencible und Autentica: Unikate im Doppelpack
Internet news & surftipps
BSI: Neue Cyberattacke verursacht auch in Deutschland Schäden
Tv & kino
Featured: Alles zum Super Bowl 57: Mit diesen Apps, Gadgets und Heimkino-Tipps wird das Football-Match 2023 zum Hit