Auto rammt Pferdeanhänger: Fahrer und Tier verletzt

Ein Auffahrunfall zwischen einem Auto und einem Pferdeanhänger hat in der Nacht zu Donnerstag bei Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) zu einer Sperrung der Autobahn 19 in Fahrtrichtung Berlin geführt. Wie ein Polizeisprecher sagte, war ein 30-jähriger Autofahrer mit dem Wagen und hoher Geschwindigkeit unweit der Anschlussstelle Malchow gegen den Hänger mit dem Pferd geprallt. Dabei flogen Trümmerteile auf die gesamte Fahrbahn der Autobahn Rostock-Berlin.
Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Der 30-jährige Unfallverursacher von der Seenplatte kam den Angaben zufolge verletzt in eine Klinik. Das Pferd musste demnach ebenfalls wegen seiner Verletzungen in eine Tierklinik gebracht werden. Der 60-jährige Fahrer das Autos, zu dem der Pferdeanhänger gehörte, blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren schwer beschädigt. Die A19 war zweieinhalb Stunden Richtung Süden gesperrt. Warum der 30-Jährige anscheinend nicht gebremst hatte, wird untersucht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball: Kareem gratuliert: James knackt Punkte-Bestmarke in der NBA
Gesundheit
Umfrage: Ruf des Gesundheitswesens leidet
People news
Sängerin: Madonna beklagt Misogynie in sozialen Medien
Testberichte
Ab in die Wüste: Autotest: So performt der Porsche 911 Dakar im Gelände
People news
Hollywood-Star: Barbra Streisand kündigt ihre Memoiren für November an
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Microsoft bläst mit ChatGPT-Machern zum Angriff auf Google