Unfallflucht: Polizei fahndet nach Krankenfahrstuhlfahrer

Die Polizei in Boizenburg (Ludwigslust-Parchim) ermittelt wegen Unfallflucht gegen einen Krankenfahrstuhlfahrer. Der bisher unbekannte Mann soll mit seinem E-Mobil am Montag einen Unfall mit zwei Radfahrern in der Stadt verursacht haben, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Dabei wurde eine 56-jährige Radfahrerin derart verletzt, dass sie in eine Klinik kam. Der Fahrer des roten motorisierten Rollstuhls sei danach einfach weggefahren.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach bisherigen Ermittlungen waren die Radler auf der Straße wohl hinter dem Krankenfahrstuhl gefahren. Plötzlich soll dieser gebremst haben und abgebogen sein, ohne vorher einen Richtungswechsel anzuzeigen. Beide Radfahrer wollten ausweichen und stürzten. Die Frau kam in die Klinik, der andere Radler blieb unverletzt. Mit E-Motoren angetriebene Rollstühle dürfen maximal 15 Stundenkilometer schnell fahren und gelten als Kraftfahrzeuge.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
People news
Leute: Sohn gebissen: Cathy Hummels gibt ihren Hund ab
Auto news
Richtig fahren: Kurzstrecken mit dem Auto im Winter bündeln
Das beste netz deutschlands
Web- und App-Tipp: Navi-App «Magic Earth»: Kartendienst und Fahrassistenz