Frau sticht auf Ex-Freund ein: Opfer in Klinik, Frau gefasst

Die Polizei in Westmecklenburg ermittelt gegen eine 30-jährige Frau, die ihren Ex-Freund mit einem Messer attackiert und verletzt haben soll. Der 34 Jahre alte Geschädigte aus Grabow (Ludwigslust-Parchim) wurde bei dem Vorfall am Mittwochmorgen so schwer verletzt, dass er in eine Klinik gebracht wurde, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Ludwigslust sagte. Die Polizei verwies etwa auf Schnittwunden an Armen und Beinen.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Vorfall soll sich am Morgen in der Wohnung des 34-Jährigen ereignet haben. Nach Angaben der Polizei hatte sich die Frau zusammen mit einem anderen Mann ungefragt Zugang zu der Wohnung verschafft. Danach sei es zu einem Streit gekommen, bei dem es mutmaßlich um Geld gegangen sein soll. Das genaue Motiv sei aber noch nicht klar.

Die Frau und ihre Bekannter flohen. Eine Bekannte des Geschädigten rief die Polizei. Die 30-Jährige sei später im etwa 30 Kilometer entfernte Rastow bei Schwerin gefasst worden. Es bestehe der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Täter und Opfer seien der Polizei wegen anderer Delikte, etwa im Zusammenhang mit Drogen, bekannt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Oberhof: Biathletin Voigt vor Start der Heim-WM: Aufregung ist da
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
People news
Hollywood-Star: Barbra Streisand kündigt ihre Memoiren für November an
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Internet news & surftipps
Bundesamtes für Sicherheit: Claudia Plattner wird neue BSI-Präsidentin
Tv & kino
Featured: Nier: Automata streamen – hier kannst Du den Anime legal ansehen
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen