Brand eines riesigen Strohlagers: Löscheinsatz beendet

Nach dem Brand eines riesigen Strohlagers bei Neustadt-Glewe (Ludwigslust-Parchim) ist der Löscheinsatz der Feuerwehr beendet. Wie die Polizei am Samstag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, bestehen keine Verkehrseinschränkungen mehr. Die Landesstraße 071 sei wieder freigegeben, mit Brandgeruch und Rauch sei nach wie vor zu rechnen.
Das Strohlager bei Neustadt-Glewe steht in Flammen. © -/Polizei Ludwigslust/dpa

Der Brand hatte sich laut vorhergehenden Polizeiangaben am Donnerstag rasch über die Strohmieten von mehreren Hundert Metern Länge ausgebreitet. Mehrere Zeugen hätten berichtet, dass zuvor ein Blitz direkt in das Lager eingeschlagen war. Verletzt wurde niemand.

Die Strohballen gehörten zum Gestüt des Pferdehändlers und Unternehmers Paul Schockemöhle, einem früheren Europameister im Springreiten. Das hatte eine Mitarbeiterin bestätigt. Bis zu 20.000 Ballen sollen demnach betroffen sein.

Der dichte Rauch des Brandes hatte am Donnerstag für stundenlange Verkehrseinschränkungen gesorgt. Zur Brandzeit waren Gewitter über Westmecklenburg gezogen. Regen hatte dann auch für eine erste Hilfe beim kontrollierten Abbrennen gesorgt. Der Schaden wird nach Polizeiangaben auf etwa 600.000 Euro geschätzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Turnier in Indien: Hockey-Team auf dem Weg zu WM-Gold
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Musik news
Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?
Games news
Featured: Dead Space Remake | Kritik: Der düstere Sci-Fi-Shooter in neuem Glanz
Tv & kino
Featured: Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off
Auto news
Studie Activesphere: Audi zeigt coupéhaften Geländegänger
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Ludwigslust-Parchim: Riesiges Strohlager in Brand - Ursache wohl Blitzschlag
Regional mecklenburg vorpommern
Ludwigslust: Fahrer bei Gewitter zu schnell: Drei Unfälle auf Autobahnen
Regional mecklenburg vorpommern
Rostock: Hoher Schaden bei Baustellen-Brand: Verdacht Brandstiftung