Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Lokführer rettet Frau vor zudringlichem Mann in Zug

Ein couragierter Lokführer hat eine Frau in einem Zug bei Rostock vor einem mutmaßlichen Sexualstraftäter bewahrt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch sagte, schritt der 41-jährige Bahnangestellte am Dienstag ein, als ein Mann der 21 Jahre alten Reisenden auf der Fahrt zu nahe kam und sie gegen deren Willen an intimen Körperstellen angefasst haben soll. Der Vorfall habe sich im Zug zwischen Tessin und Rostock ereignet.
Gleise im Gleisbett
Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Die Frau hatte sich wegen des Mannes bereits an eine andere Stelle im Zug gesetzt. Der 28-jährige Tatverdächtige soll ihr gefolgt sein und wollte sich auch von anderen Fahrgästen nicht abhalten lassen, die er daraufhin bedroht habe. Als der Zug hielt, schritt der Triebfahrzeugführer ein. Der 28-Jährige habe den Bahnmitarbeiter gebissen, daraufhin habe dieser den Mann mit einem Schlag zur Ruhe gebracht.

Am Bahnhof in Rostock nahm die alarmierte Bundespolizei den verletzten Tatverdächtigen und das Opfer in Empfang. Für den Verdächtigen wurde ein Alkohol-Bluttest angeordnet, da er einen Atemalkoholtest ablehnte. Der Zug fuhr weiter nach Wismar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lies of P: Die besten Builds zum Pinocchio-Soulslike
Games news
Lies of P: Die besten Builds zum Pinocchio-Soulslike
Malou Lovis Kreyelkamp
Tv & kino
Triumph für «Team Toll»: Kreyelkamp gewinnt «The Voice»
Prinz Harry
People news
Harry scheitert mit Antrag auf Schnellverfahren
Meta
Internet news & surftipps
Meta deutet EU-Start von Threads am 14. Dezember an
WhatsApp-Kanäle erstellen, entfernen & Co.: So funktionieren die Channels
Handy ratgeber & tests
WhatsApp-Kanäle erstellen, entfernen & Co.: So funktionieren die Channels
1&1-Logo
Internet news & surftipps
Start im Mini-Format: 1&1 gibt sein Handynetz frei
Emily Bölk
Sport news
Handballerinnen warnen vor Serbinnen: «Kein Leckerbissen»
Eine schwangere Frau
Gesundheit
RSV-Schutz: Diese neuen Möglichkeiten zur Impfung gibt es