Koalition einigt sich auf Kandidaten für Landesdatenschutz

Die Regierungsfraktionen im Schweriner Landtag haben sich auf einen Kandidaten für die Nachfolge des Landesdatenschutzbeauftragten Heinz Müller geeinigt. Der Grundsatzreferent der Linksfraktion, Sebastian Schmidt, solle bei der im Dezember anstehenden Wahl antreten, teilte die Fraktion am Mittwoch in Schwerin mit. Der Volljurist habe einschlägige Erfahrung im Datenschutz in Organisationen.
Blick in den Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © Bernd Wüstneck/dpa

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linkspartei, Torsten Koplin, hob Schmidts Funktion als Datenschutzbeauftragter des Landesverbands der Partei hervor, diese übe er bereits seit zehn Jahren aus. «Wir sind überzeugt, dass wir mit Herrn Schmidt einen würdigen Nachfolger im Amt haben werden».

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
18. Spieltag: Szoboszlais Zaubertore: RB Leipzig setzt Bayern unter Druck
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
People news
Niederländische Royals: Prinzessin Amalia reist erstmals offiziell in die Karibik
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Landtag: Datenschützerwahl: CDU-Fraktion gibt Abstimmung frei
Regional hessen
Landesregierung: Schwarz-Grün erntet Kritik für geplante Beamtenbesoldung
Regional sachsen anhalt
Personalien: Koalition nimmt nächsten Anlauf bei Datenschützer-Wahl
Regional sachsen anhalt
Abstimmung: Hängepartie um Datenschutz geht in die nächste Runde
Regional mecklenburg vorpommern
Landtag: Opposition: Rot-rot behindert U-Ausschuss zur Klimastiftung
Regional berlin & brandenburg
Landtag: Neubesetzung am Verfassungsgericht zäh: Neuer Anlauf 2023
Regional sachsen anhalt
Landtagsfraktion: Datenschutzbeauftragter: SPD setzt weiter auf Cohaus
Regional hessen
Landtag: Landtagsopposition ist gegen Ausweitung der Videoüberwachung