Dreieinhalb Jahre Haft nach folgenschwerem Messerangriff

24.06.2022 Ein 16-Jähriger wird in Schwerin von einer Messerattacke überrascht. Er muss notoperiert werden. Nun sprachen die Richter ihr Urteil über den Angeklagten.

Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Wegen gefährlicher Körperverletzung ist ein 20-Jähriger am Freitag vom Landgericht in Schwerin zu einer Jugendfreiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der junge Mann im Dezember vergangenen Jahres in der Schweriner Innenstadt mehrfach mit einem langen Messer auf einen Bekannten eingestochen hatte. Das damals 16 Jahre alte Opfer war den Angaben zufolge beim Aussteigen aus der Straßenbahn von dem Angriff überrascht worden.

Einer von drei Messerstichen hatte lebensbedrohliche Verletzungen zur Folge. Der Jugendliche musste notoperiert werden. Bei der Strafbemessung sei auch eine andere Körperverletzung in Tateinheit mit Sachbeschädigung berücksichtigt worden, hieß es.

Das Gericht folgte mit dem Strafmaß der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger räumte im Schlussvortrag die Tatvorwürfe ein, plädierte jedoch auf eine Jugendstrafe von bis zu zwei Jahren, die zur Bewährung ausgesetzt werden sollte.

Laut Gericht kannten sich Täter und Opfer schon länger. Doch sei die Bekanntschaft konfliktbeladen gewesen. Vor Gericht gab der 20-Jährige an, dass ihm der Jüngere öfter respektlos gegenübergetreten sei und ihn provoziert habe.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Es kann innerhalb einer Woche Revision beantragt werden. Der angeklagte Schweriner war aus der Untersuchungshaft zum Gericht gebracht worden und bleibt nach Angaben eines Gerichtssprechers zunächst auch dort.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Transfermarkt: «L'Equipe»: Gladbach-Stürmer Thuram nicht nach Nizza

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung sieht Falt-Smartphones in Deutschland im Kommen

Handy ratgeber & tests

Featured: Neue Galaxy Watch 2022: So könnte Samsung seine Smartwatch erneuern

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Urteil: Läuferin bewusstlos gewürgt und beraubt: Bewährungsstrafe

Regional thüringen

Landgericht: Neues Urteil: Weimarer Turntrainer erneut zu Haft verurteilt

Regional mecklenburg vorpommern

Erfurt: Aussicht auf milderes Urteil nach sexuellem Missbrauch

Regional baden württemberg

Prozess: Gericht bekräftigt schwere Schuld bei Stoß vor Zug

Regional mecklenburg vorpommern

Missbrauch: Erneuter Prozess gegen Turntrainer: Urteil möglich

Regional hamburg & schleswig holstein

Prozess: Ex-Partnerin beinahe getötet: Sieben Jahre Haft

Regional sachsen anhalt

Prozess: Mann vor Wohnung erstochen: Freispruch mangels Beweisen

Regional mecklenburg vorpommern

Urteil: Vier Jahre Haft für Ex-Pflegeheimbetreiberin