Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Klimaaktivisten vor sich hergeschoben: Verhandlung

In Stralsund soll ein Lkw-Fahrer bewusst einen Klimaaktivisten angefahren haben. Verletzt wurde niemand. Einen Strafbefehl hat der Kraftfahrer nicht akzeptiert - nun muss er vor Gericht.
Prozess
Das Amtsschild am Gebäude des Amtsgerichts. © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Heute (9.00 Uhr) muss sich ein LKW-Fahrer wegen des mutmaßlich bewussten Anfahrens eines Klimaaktivisten vor dem Amtsgericht Stralsund verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 41-Jährigen vor, während einer Blockadeaktion am 12. Juli in Stralsund Aktivisten gewaltsam von der Straße gezogen zu haben. Danach soll er losgefahren sein und einen wieder auf der Straße sitzenden Aktivisten ein Stück vor sich hergeschoben haben. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Dem Fahrer wird vorsätzlicher gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, versuchte Nötigung und versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Einem Strafbefehl hatte er widersprochen. Dieser sah vor, dass der Mann den bereits eingezogenen Führerschein für ein Jahr abgibt und mehrere Tausend Euro Strafe zahlt. Ein Video des Vorfalls hatte im Internet Aufsehen erregt. Ein Urteil soll noch am Dienstag fallen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Sängerin Ashanti
People news
US-Sängerin Ashanti und Rapper Nelly erwarten Nachwuchs
Regisseur Jon M. Chu
Kultur
«Crazy Rich»-Filmhit kommt als Musical auf die Bühne
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Das beste netz deutschlands
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Übertragungsrechte Fußball
1. bundesliga
DFL nach gestopptem Verkauf der TV-Rechte in der Krise
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?
Reise
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?