Eine Million Euro aus Verfahren für gemeinnützige Zwecke

Auch schlechte Taten können letztlich Gutes bewirken: Vereine und Initiativen in Mecklenburg-Vorpommern haben im vergangenen Jahr rund eine Million Euro aus Geldauflagen bekommen, die Gerichte und Staatsanwaltschaften verhängt haben.
Eine Statue stellt die Göttin Justitia mit Waage und Schwert in der Hand dar. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Gemeinnützige Vereine und Initiativen haben im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern rund eine Million Euro aus Strafverfahren erhalten. Das waren rund 200.000 Euro mehr als im Jahr davor, wie das Justizministerium mitteilte. Das Geld stammt aus Geldauflagen, die die Gerichte und Staatsanwaltschaften Verurteilten aufgebrummt haben. Diese Auflagen beliefen sich auf insgesamt fast 1,5 Millionen Euro. An die Staatskasse flossen davon rund 450.000 Euro.

Zu den Nutznießern der Geldauflagen gehörten im vergangenen Jahr etwa die im Naturschutz engagierte Michael-Succow-Stiftung, die Barther Tafel und Schülervereine. Die höchste Zuwendung mit 35.547 Euro ging den Angaben zufolge an den Verein zur Förderung der Kinder der Schweriner Kinderklinik und des Kinderzentrums Mecklenburg.

«Die Gerichte und Staatsanwaltschaften treffen ihre Entscheidungen für die Geldzuwendungen verantwortungsbewusst und gesellschaftsorientiert», erläuterte Justizministerin Jacqueline Bernhardt (Linke).

In den vergangenen zehn Jahren seien in MV 13,6 Millionen Euro an Geldauflagen aus Ermittlungs-, Straf- und Gnadenverfahren verteilt worden. 65 Prozent davon seien an gemeinnützige Vereine gegangen. Das Oberlandesgericht Rostock führt eine Liste der gemeinnützigen Vereine, die Geldauflagen aus Ermittlungs- und Strafverfahren erhalten können. Die Listen werden jährlich zum 1. Mai aktualisiert.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Sammer Kandidat nach Bierhoff-Aus - Flicks Trennungsschmerz
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Tv & kino
Featured: Lady Chatterleys Liebhaber auf Netflix: Das Ende und die Altersfreigabe des Erotikdramas erklärt
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Tv & kino
Castingshow: «DSDS»: Der Tag von Dieter Bohlens Rückkehr steht fest
Internet news & surftipps
Ausweis: EU-Staaten einig: Digitaler Identitätsnachweis rückt näher
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Finanzen: Justiz verhängte 2021 Geldauflagen von 5,66 Millionen Euro
Regional thüringen
Finanzen: Mehr Strafgelder aus Justiz für Vereine und Staatskasse
Regional baden württemberg
Justiz: Höhere Einnahmen durch Geldauflagen im Südwesten
Regional berlin & brandenburg
Soziales: Lotto-Stiftung: 7 Millionen Euro für gemeinnützige Projekte
Regional hamburg & schleswig holstein
Justiz: Richterverband schlägt Alarm wegen Personalnot
Musik news
Szene: «Zug der Liebe» - Techno-Parade zieht durch Berlin
Regional niedersachsen & bremen
Gemeinnützigkeit: Einrichtungen erhalten Millionenbetrag von Straftätern
Regional baden württemberg
Digitalisierung: Elektronische Akte gewinnt bei der Justiz an Bedeutung