Arbeiten an Sturmflutschutzdüne in Rerik vor dem Abschluss

Die Ende Oktober begonnenen Aufspülungsarbeiten an der Sturmflutschutzdüne bei Rerik (Kreis Rostock) werden am Freitag beendet. Auf einer Länge von 1300 Metern wurden etwa 160.000 Kubikmeter Sand aufgespült. Die Spülrohre werden voraussichtlich in der Woche vom 12. bis 16. Dezember vom Strand abtransportiert, wie das Umweltministerium am Donnerstag auf Anfrage mitteilte.
Eine Planierraupe verteilt am Ostseestrand den Sand. © Bernd Wüstneck/dpa

Der Strandhafer könnte dieses Jahr demnach nicht mehr gepflanzt werden. Deshalb würden zunächst Sandfangzäune im Bereich von Krone und Böschung aufgestellt, um die frisch aufgespülten Abschnitte während der Sturmflutsaison vor Winderosion zu schützen. Die Pflanzen sollen nun im Februar/März 2023 eingesetzt werden. Die Gesamtkosten für die Arbeiten belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro.

Bauherr für den Bauabschnitt war das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg. An der Finanzierung beteiligt sich nach Angaben des Schweriner Umweltministeriums der Bund mit 70 Prozent im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe «Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes». Den Rest übernimmt das Land Mecklenburg-Vorpommern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
Internet news & surftipps
Elektronik-Branche: Sony erhöht Gewinnprognose wegen Playstation 5
Familie
Nahrungsmittelergänzung: Essen aus Luft und Sonne: Proteinpulver aus CO2 als Lösung?
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
People news
Fernsehen: Judith Rakers: Stadtleben passte nicht mehr richtig
People news
Fernsehen: Schauspieler Matthias Koeberlin: Österreicher sind lustiger
Testberichte
Fahrbericht: Mit dem Range Rover Sport PHEV im Gelände: Mit Strom über Stock und Stein