Geue: Wichtige historische Bauten werden fertiggestellt

Das Land Mecklenburg-Vorpommern wird große Bauvorhaben wie Orangerie und Marstall in Neustrelitz ungeachtet aller Liefer- und Kostenprobleme fertigbauen. «Was wir begonnen haben, wird auch umgesetzt», sagte Landesfinanzminister Heiko Geue (SPD) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur bei einem Besuch in Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte).
Finanzminister Heiko Geue (SPD). © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sollten Kostensteigerungen oder Bauprobleme dennoch zu groß werden, werde man eher Bauabschnitte verschieben oder geplante Vorhaben später beginnen. Die denkmalgeschützten Gebäude in Neustrelitz gehören zu den wichtigsten Bauten in der Residenzstadt und werden für insgesamt rund 23 Millionen Euro weitgehend originalgetreu wiederhergestellt und saniert.

Beide Gebäude erhielten im 19. Jahrhundert von Baumeister Friedrich Wilhelm Buttel (1796-1869), einem Schinkel-Schüler, ihre inzwischen denkmalgeschützte Gestalt. «Buttel war für das Großherzogtum das, was Karl Friedrich Schinkel für Preußen war», sagte ein Sprecher des Landesamtes für Denkmalpflege MV. Durch andere Nutzungen, wie als Sporthalle und Lager, gab es unter anderem in der DDR-Zeit einige Bauveränderungen, danach folgte lange Leerstand.

«Die Sanierung der Orangerie ist kunsthistorisch eine große Herausforderung», erläuterte Winfried Tasler, Leiter des Staatlichen Bau- und Liegenschaftsamtes MV in Neubrandenburg. So waren allein für die Orangerierestaurierung bereits sechs Gutachten nötig, unter anderem für Wandgestaltung, Kronleuchter und sogar Schornsteine. Ein Großteil der Innensanierung in den Sälen in Gelb, Rot und Blau - also den Landesfarben - sei bereits fertig.

In die Orangerie sind bis Mitte 2023 mehr als neun Millionen Euro, für den Marstall 14 Millionen Euro bis Ende 2024 geplant. Das Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz existierte von 1701 bis 1918. Das Haus verfügt bis heute über Verbindungen in große europäische Adelshäuser. Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist Rechtsnachfolger und damit Eigentümer vieler Immobilien.

Neustrelitz ist eine Bau-Hochburg für uns, sagte Tasler: Derzeit hätten Bauarbeiten an Landesgebäuden für insgesamt 75 Millionen Euro in Neustrelitz begonnen oder seien in Planung. Dazu gehören unter anderem Hofmarschallhaus und das Carolinenpalais, in das die Bundesstiftung für Engagement und Ehrenamt einziehen soll. Es befindet sich gegenüber der Orangerie.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer