Polizei Wismar fahndet nach Serienbrandstiftern

01.07.2022 Die Polizei in Wismar fahndet nach Brandstiftern. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte, wurden in der Region Blowatz unweit von Wismar immer wieder Feuer gelegt, zuletzt am Donnerstagabend in einem Waldstück. Etwa 40 Feuerwehrleute mussten ausrücken, um den Brand im Niendorfer Wald auf etwa 500 Quadratmetern zu löschen.

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Am Dienstag hatte es einen Waldbrand nahe Dreveskirchen gegeben, der ebenfalls mit den Brandstiftungen in Verbindung gebracht wird. Die gesamte Serie umfasse inzwischen etwa zehn Brände und dauere bereits seit April an. Dabei wurden unter anderem zwei Strohmieten an unterschiedlichen Orten in Brand gesetzt, wobei knapp 900 Ballen Stroh vernichtet wurden. Der Schaden wurde allein hier auf 27.000 Euro geschätzt. Auch Müllbehälter und Böschungen seien angezündet worden. Verletzt wurde niemand.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Ralf Schumacher: Mick «wäre ein Kandidat» für Alpine

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

People news

Hollywood: Golden Globes: Deutsche als Präsidentin wiedergewählt

People news

Mit 92 Jahren: Playboy forever: Rolf Eden ist gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Brände in Wismar: Testzentrum betroffen: Polizei ermittelt

Panorama

Kriminalität: Erneut Waldbrand im Kreis Offenbach - Brandstiftung vermutet

Regional berlin & brandenburg

Feuerwehreinsatz: Waldbrand bei Treuenbrietzen auf Kampfmittelverdachtsfläche