Kreml: Sanktionspolitik für Gas-Lieferstopp verantwortlich

Nach dem Stopp der Gaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 hat der Kreml der EU die Schuld dafür gegeben. «Wenn die Europäer eine absolut absurde Entscheidung treffen, wonach sie sich weigern, ihre Anlagen zu warten, oder besser gesagt, Anlagen, die Gazprom gehören, dann ist das nicht die Schuld von Gazprom, sondern die Schuld der Politiker, die Entscheidungen über Sanktionen getroffen haben», sagte Sprecher Dmitri Peskow in der im Staatsfernsehen ausgestrahlten Sendung «Moskau. Kreml. Putin.», wie die Nachrichtenagentur Interfax am Sonntag meldete.
Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen der Ostseepipeline Nord Stream 1. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Nach Peskows Angaben sind die Europäer vertraglich zur Wartung der Anlage des russischen Energieriesens Gazprom verpflichtet. Politiker sorgten nun dafür, «dass ihre Bürger Schlaganfälle erleiden, wenn sie ihre Stromrechnungen sehen», meinte Peskow mit Blick auf die rasant gestiegenen Energiepreise. «Jetzt, wo es kälter wird, wird die Situation noch schlimmer werden.»

Gazprom hatte Freitagabend angekündigt, vorerst kein Gas mehr durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 zu leiten und dies mit einem technischen Defekt in der Kompressorstation Portowaja begründet. Zuvor hatte der Konzern einen dreitägigen Lieferstopp von Mittwoch bis Freitag mit Wartungsarbeiten begründet.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Hertha wieder im Chaos: Trennung von Bobic nach Derby-Pleite
Tv & kino
RTL: Dschungelcamp-Finalisten stehen fest
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Energieversorgung: Speicher zu 85 Prozent gefüllt, Nord Stream 1 weiter zu
Wirtschaft
Energiekrise: Gasspeicher-Füllstand erreicht 85 Prozent
Wirtschaft
Energie: Europäischer Erdgaspreis steigt um rund 35 Prozent
Wirtschaft
Energie: Wartungsarbeiten: Wieder Gas-Lieferstopp über Nord Stream 1
Regional niedersachsen & bremen
Bundesnetzagentur: Nord-Stream-Wartung «technisch nicht nachvollziehbar»
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Wartungsarbeiten: Drei Tage Gas-Stopp über Nord Stream 1
Regional mecklenburg vorpommern
Gasversorgung: EU: Nord Stream 1 unter «falschen Vorwänden» stillgelegt
Regional bayern
München: Gazprom: Konstruktionsfehler bei Siemens-Energy-Turbine