Bund prüft mögliches Flüssiggas-Terminal vor Lubmin

Der Bund prüft laut Bundesnetzagentur die Ansiedlung eines schwimmenden Flüssiggas-Terminals in der Ostsee vor Lubmin bei Greifswald. «Hierzu laufen derzeit klärende Gespräche», sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, der «Rheinischen Post» (Donnerstag).
MV-Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD)im Gespräch mit der Presse. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

«Die Hinterland-Anbindung an das Pipeline-System wäre wegen Nord Stream jedenfalls da.» Es müssten aber noch nautische Bedingungen geklärt werden. «Die Ostsee ist ja nicht so tief wie der Hafen in Wilhelmshaven. Und das Gas muss vom Schiff an Land kommen - mit neuen Rohren oder mit den vorhandenen», sagte Müller.

Die Bundesregierung hat vier schwimmende Flüssiggas-Terminals geordert. Für zwei ist der Standort bereits festgelegt: Brunsbüttel und Wilhelmshaven. Sie sollen bereits im Winter in Betrieb gehen. Vor dem Hintergrund gedrosselter Lieferungen von russischem Erdgas durch die Leitung Nord Stream 1 erhöht sich die Dringlichkeit für Alternativen.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) begrüßte die Überlegungen. «Es ist gut, dass auch beim Bund anscheinend anerkannt wird, dass die Ostsee als potenzieller Standort in Betracht gezogen wird», sagte er. «Das würde im Ergebnis vor allem auch die Versorgungssicherheit für den Osten Deutschlands mit Gas stärken.» Was die Frage der Wassertiefe angehe, müsse dafür nach Lösungen gesucht werden, ergänzte ein Ministeriumssprecher.

Neben Lubmin hat die Schweriner Landesregierung auch Rostock als Standort für ein Flüssiggas-Terminal ins Gespräch gebracht. Im Fall Rostock gibt es dem Vernehmen nach jedoch Vorbehalte, ob ein paralleles Arbeiten mit Öl und Gas möglich ist.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
374 Millionen Euro: Streit eskaliert: Windhorst bietet Hertha seine Anteile an
Tv & kino
Neu im Kino: «The Woman King»: Schwarze Frauenpower mit Viola Davis
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
Internet news & surftipps
E-Commerce: Auch Onlinehandel leidet unter schlechter Konsumstimmung
People news
Britische Royals: Prinzessin Kate besucht Mütter auf Wöchnerinnenstation
Job & geld
Antrag rechtzeitig stellen: Einmaliger Bedarf: Hilfe bei Heizkostennachzahlung
Das beste netz deutschlands
Apples Sound of Silence: Die Airpods Pro 2 im Test
Das beste netz deutschlands
Funktionslose Wundergeräte: Finger weg von Heizsteckern aus China
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Energieversorgung: Habeck und Schwesig am Energiestandort Lubmin
Regional mecklenburg vorpommern
Energiepolitik: Deutsche Regas kündigt Baustart für Flüssiggas-Terminal an
Wirtschaft
Wilhelmshaven: Bundesregierung mietet weiteres Flüssiggas-Terminal
Regional mecklenburg vorpommern
Energie: Habeck sieht Chance, gut durch den Winter zu kommen
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Wilhelmshaven bekommt weiteres Terminal für Flüssigerdgas
Regional mecklenburg vorpommern
Energiepolitik: Energieversorgungs-Debatte: Flüssiggas-Terminal für Lubmin
Regional mecklenburg vorpommern
Gasversorgung: Bundesregierung mietet weiteres Flüssiggas-Terminal
Regional mecklenburg vorpommern
Gemeinde Lubmin: Weniger Erdgas und Steuern, dafür LNG und Wasserstoff?